MEDIA CENTER

6. April 2020, News in Organisation & Transparenz

DKMS O-Töne als Serviceangebot

DKMS bietet Radiosendern fertige O-Töne zur Gestaltung von Beiträgen

Besonders in der aktuellen Situation, in der die DKMS-Mitarbeiter die Radiosender nicht persönlich besuchen und Reporter keine Interviewtermine wahrnehmen können, bietet die DKMS einen neuen Service an: Mit einem fertigen O-Ton-Paket, das als freier Download hier im Media Center angeboten wird.

Die Inhalte des Interviews beziehen sich auf die aktuellen Herausforderungen der DKMS in Zeiten der Coronakrise, die Situation für den Transport der Stammzellspenden durch Reisebeschränkungen und verstärkten Grenzkontrollen, besondere Vorkehrungen für DKMS-Spender vor ihrer Stammzellentnahme sowie den plötzlichen Wegfall aller DKMS-Aktionen vor Ort und die digitalen Registrierungsalternativen, die die DKMS anbietet.

Gemeinsamer Appell für die Hörer

Die Coronakrise stellt auch die DKMS in ihrem Kampf gegen Blutkrebs vor völlig neue Herausforderungen. Rund 900 Mitarbeiter der DKMS in Deutschland, den USA, Polen, Großbritannien, Indien und Chile arbeiten rund um die Uhr, um betroffenen Patienten unter den derzeit dramatisch erschwerten Rahmenbedingungen zu helfen. Blutkrebs macht keine Corona-Pause – die Patienten benötigen weiterhin dringende und lebenswichtige Hilfe.

„Zu Hause bleiben und sich trotzdem zu einem Lebensretter machen“

Neben den O-Tönen, die für ein ausführliches Interview zur aktuellen Situation der DKMS zur freien Verfügung stehen, werden auch zusätzliche Kurzversionen für die wichtigen Fragen zur Online-Bestellung und Registrierung zu Hause angeboten. Damit besteht neben einem ausführlicheren Beitrag die Möglichkeit, einen Kurzbeitrag mit dem Appell zur Online-Registrierung für die Hörer auszuspielen.

Mit der Unterstützung der Medien möchte die DKMS Möglichkeiten aufzeigen, wie man auch von zu Hause aus ganz einfach helfen kann und selbst zu einem potenziellen Lebensretter werden kann!

Ihr Interview-Partner ist DKMS-Sprecher Karsten Meier.

Unser Angebot:

  • Laden Sie sich das Radio-Paket runter
  • verwenden Sie die O-Töne und erklären Sie Ihren Hörern, dass eine Online-Registrierung und eine eigene Online-Registrierungsaktion ganz einfach ist
  • Sie wollen eine eigene Online-Aktion für Ihren Sender starten?
    Sprechen Sie uns an und fragen Sie nach Details:
    per Mail: presse@dkms.de oder per Telefon: 0221-940582 3301

 

Download der O-Töne jeweils über den 3-Punkt-Button!

Frage 1:

Herr Meier, die Coronakrise fesselt derzeit die Gesellschaft und verändert die ganze Welt, wenn man es kurzfassen möchte. Welchen Herausforderungen sieht sich die DKMS in Zeiten der Coronakrise gegenüber?

 

Frage 2:

Ist es denn der DKMS trotz der geschlossenen Grenzen bisher gelungen, die Stammzellen rechtzeitig zu den Betroffenen zu bringen?

Kurzfassung:

 

Frage 3:

Lassen Sie uns über die DKMS-Spender sprechen, die nach wie vor Stammzellen spenden. Gibt es aktuell veränderte Vorgehensweisen bei der Stammzellentnahme?

 

Frage 4:

Im Moment finden keine Registrierungsaktionen vor Ort statt. Was bedeutet das für die DKMS im Einzelnen?

Kurzfasssung:

 

Frage 5:

Wie geht das genau mit der digitalen Registrierung?

Kurzfassung:


Abschluss:  Gruß und Appell an die Hörer

 

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Karsten Meier
Karsten Meier

Telefon: 0221 940582 3330

E-Mail: meier@dkms.de

Karsten Meier

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Jeder 10. Patient findet keinen Spender!

Spender werden

PRESSEKONTAKT

Abteilung Kommunikation

DKMS
gemeinnützige GmbH

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.