MEDIA CENTER

6. Juni 2017, News in Medizin & Forschung

DKMS Collaborative Research Grants

Für eine verbesserte Auswahl unverwandter Stammzellspender

Die DKMS Collaborative Research Grants fördern gemeinsame Studien zur Verbesserung der Spenderauswahl, um das Ergebnis von Stammzelltransplantationen zu verbessern – ein lebenswichtiger Vorteil für Blutkrebspatienten.

Mit den DKMS Collaborative Research Grants hat die DKMS Stiftung Leben Spenden 2017 ein weiteres Förderinstrument für Wissenschaftler ins Leben gerufen. Mediziner und Wissenschaftler aus der ganzen Welt sind eingeladen, sich um finanzielle Unterstützung für Forschungsprojekte bewerben, die vor allem ein Ziel haben: eine bessere Auswahl unverwandter Stammzellspender. Zum Hintergrund: Wenn Spender und Patient besser zusammenpassen, treten weniger Probleme nach einer Transplantation auf und Rückfälle werden vermieden. Patienten profitieren von solcher Forschung unmittelbar, weil sich ihre Chancen auf Überleben verbessern.

Die DKMS bietet Bewerbern an, ihre Studien gemeinsam mit den vorhandenen DKMS Forschungseinheiten (z.B. der DKMS Life Science Lab GmbH, der Clinical Trials Unit (CTU) sowie der Collaborative Biobank in Dresden) zu planen und durchzuführen. Hauptansprechpartner ist die Clinical Trials Unit (CTU) der DKMS, eine wissenschaftliche Forschungseinheit am Standort Dresden, die grundlegende Forschung sowie wissenschaftliche Zusammenarbeit im Bereich der Blutkrebsforschung auf internationaler und interdisziplinärer Ebene fördert.

Der DKMS Collaborative Research Grant wird jährlich an bis zu zwei Forschungsprojekte vergeben und ist mit einer Summe von bis zu 1 Million Euro über einen Zeitraum von bis zu drei Jahren dotiert.

Interessenten aus allen Ländern sind herzlich eingeladen, ihre Bewerbung abzugeben. Bewerber können sich zwecks weiterführenden Informationen per E-Mail an grants@dkms.de wenden.

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Sonja Krohn
Sonja Krohn

Telefon: 0221 940582 3326

E-Mail: krohn@dkms.de

Links

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Immer auf dem Laufenden bleiben

Sie können sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse registrieren und werden über Neuigkeiten informiert.

KONTAKT DKMS

DKMS
gemeinnützige GmbH

Kommunikation

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.