MEDIA CENTER

27. September 2021, News in Organisation & Transparenz

DKMS Schulsiegel für engagierte bayerische Schulen

Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo überreicht in München das DKMS Schulsiegel

Fast 90.000 Schüler:innen haben sich seit dem Beginn des DKMS Schulprojekts bei Schulaktionen im Freistaat als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen. Besonders nachhaltigen Einsatz haben drei Schulen aus München, Donauwörth und Friedberg gezeigt. Mit dem DKMS Schulsiegel hat sie nun Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo gemeinsam mit der DKMS ausgezeichnet.

Die Auszeichnung mit dem DKMS Schulsiegel durch den Kultusminister fand am gastgebenden Städtischen Berufsschulzentrum für das Bau- und Kunsthandwerk München (BSZ) statt. Ebenfalls ausgezeichnet wurden die Ludwig-Bölkow-Schule in Donauwörth und die Berufliche Oberschule Friedberg.

Allein an den diesen drei Schulen haben sich im Rahmen von Schulaktionen knapp 6.600 Schüler:innen in den letzten Jahren bei der DKMS registrieren lassen. 119 von ihnen haben mit ihrer Stammzellspende einem an Blutkrebs erkrankten Menschen eine zweite Lebenschance ermöglicht. Darunter auch Lukas (24), der sich an der Beruflichen Oberschule Friedberg registrierte, Matthias (25), der am BSZ Spender wurde  und Ramona (30), die sich bei einer Aktion an Ludwig-Bölkow-Schule Donauwörth in die DKMS aufnehmen ließ.

Alle weiteren Informationen finden Sie in unserer Pressemitteilung.

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner:in

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Joachim Neubauer
Joachim Neubauer

Telefon: 0221 940582 3334

E-Mail: neubauer@dkms.de

Joachim Neubauer

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Spender:in werden

PRESSEKONTAKT

Abteilung Corporate Communications

DKMS
gemeinnützige GmbH

Aachener Str. 1042

50858 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalist:innen und Multiplikator:innen.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender:innen oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer:innen der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalist:innen ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.