MEDIA CENTER

 

Gemeinsam für Münster – Münster für uns!

Aktion am 24. Juni 2018 in Münster

Der 54-jährige Frank aus Münster ist an Blutkrebs erkrankt. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Bislang wurde jedoch noch kein passender Spender gefunden. Als Johanniter ist Frank immer für andere da – jetzt braucht er unsere Hilfe! Deshalb organisieren seine Familie und Freunde eine Registrierungsaktion.

Foto Frank
Frank ist an Blutkrebs erkrankt - Fotos zur Veröffentlichung bitte direkt beim Aktionsbetreuer anfragen!

+++ 13.06.2018 +++
Auszug aus der 2. Pressemitteilung

Sie kommen beide aus Münster, sie sind beide bei den Johannitern, auch wenn sie sich persönlich nicht gut kennen. Doch der 24-jährige Matthias Gruner kann sich gut vorstellen, was der 54-Jährige Frank zur Zeit durchmacht. „Ich habe dieses Jahr selbst für einen Blutkrebspatienten Stammzellen gespendet“, berichtet Matthias, der sich bereits 2013 registrieren ließ und noch gut an den ganzen Ablauf erinnern kann.

„Auch wenn schon viele Menschen in der Datei sind, gibt es immer noch Patienten, die keinen passenden Spender finden. Deshalb halte ich es  für selbstverständlich, dass man als gesunder junger Mensch bereit ist, zu spenden. Ich würde es ohne Bedenken wieder tun. Vor, während und nach der Spende wurde ich von der DKMS und den Ärzten super betreut“

Jetzt wartet Frank auf die erlösende Nachricht, dass es auch für ihn einen passenden Spender gibt.

Denn Frank, der bis zu seiner Erkrankung ehrenamtlich für die Johanniter im Einsatz war, kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zu einer Stammzellspende bereit ist. Jemanden wie Matthias Gruner.

+++ 04.06.2018 +++
Auszug aus der 1. Pressemitteilung

Frank sagt von sich selbst, dass er ein „Helfersyndrom“ hat und so investiert er viel Zeit und Leidenschaft in seine ehrenamtliche Arbeit. Jetzt braucht er selbst Hilfe. Er kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zu einer Stammzellspende bereit ist.

„Wir haben den großen Wunsch, dass sich möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen – für Frank und andere Blutkrebspatienten, die dringend auf eine lebensrettende Stammzellstransplantation angewiesen sind“, erklärt Carolin Fiß, Lebensgefährtin von Franks jüngstem Sohn Tobias. Sie ist Mitglied der Initiativgruppe, die gemeinsam mit der DKMS die Registrierungsaktion für Frank organisiert. „Wir tun alles dafür, dass Frank den Blutkrebs besiegt und bald wieder anderen mit seiner leidenschaftlichen Arbeit als Johanniter helfen kann“.

Auch Franks Söhne engagieren sich in verschiedenen Hilfsorganisationen. So haben Sie sich für ihre lebensrettende Initiative einen bekannten Sinnspruch ausgesucht. Unter dem Motto “Gemeinsam für Münster – Münster für uns!“ appellieren die Initiatoren an alle Menschen in der Region sich am 24. Juni 2018 registrieren zu lassen.

+++ 04.06.2018 +++
Registrierungsaktion für Frank am 24.06.2018 in Münster

Frank ist an Blutkrebs erkrankt. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Aus diesem Grund organisieren Freunde und Familie eine Registrierungsaktion für Frank und andere Patienten. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am Sonntag, den 24. Juni 2018 bei der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V. in Münster zwischen 11 und 15 Uhr als potenzieller Stammzellspender registrieren lassen.

Diese Aktion teilen:

KONTAKT DKMS

DKMS
gemeinnützige GmbH

Kommunikation

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.