MEDIA CENTER

12. Oktober 2017, Pressemitteilung in Organisation & Transparenz

Mechtild Harf Research Grants gestartet

Neue Bewerbungsfrist für Stipendiaten im Rahmen der Mechtild Harf Research Grants

Tübingen, 01.10.2017 – Die DKMS freut sich, im Namen der DKMS Stiftung Leben Spenden die neue Bewerbungsfrist für Stipendien im Rahmen des Mechtild Harf Forschungsprogramms (Mechtild Harf Research Grants) bekannt zu geben.

Die Stipendien des Mechtild Harf Forschungsprogramms werden seit 2015 jährlich an Wissenschaftler im Bereich der Blutkrebsforschung vergeben, um Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der hämatopoetischen Stammzelltransplantation oder zellulärer Therapien gegen Blutkrebs zu realisieren. Hintergrund ist das bessere Verständnis von Komplikationen und therapeutischen Strategien im Kontext von Stammzelltransplantationen und/oder zellulären Therapien von Blutkrebserkrankungen.

Pro Jahr werden zwei Stipendien an Bewerber aus der ganzen Welt vergeben, die in einem verwandten Fachgebiet promoviert haben. Über einen Zeitraum von drei Jahren, beginnend ab dem 1. Juli 2018, werden Fördergelder in Höhe von maximal  240.000 Euro zur Verfügung gestellt.

In diesem Jahr wurden die Mechtild Harf Research Grants an Priv. Doz. med. Frederik Damm (Charité-Universitätsklinikum Berlin) und Priv. Doz. med. Hendrik Poeck (Technische Universität München) vergeben.

Die DKMS fördert lebensrettende und innovative Forschung auf dem Gebiet der Blutkrebsbekämpfung, um aussagekräftige Studien zur Behandlung von Krankheiten aus dem hämatopoetischen System zu ermöglichen. Die Mechtild Harf Research Grants werden zu Ehren von Mechtild Harf, der Frau von Peter Harf, benannt. Harf gründete 1991 in Deutschland die DKMS, nachdem seine Frau 1991 an Leukämie gestorben war.

Die Bewerbungsfrist läuft vom 1. Oktober 2017 bis zum 31. Januar 2018.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an grants@dkms.de.

Weitere Informationen und die Bewerbungshinweise finden Sie unter dkms.de/mechtild_harf_research_grants.

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Sonja Krohn
Sonja Krohn

Telefon: 0221 940582 3326

E-Mail: krohn@dkms.de

Links

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Immer auf dem Laufenden bleiben

Sie können sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse registrieren und werden über Neuigkeiten informiert.

KONTAKT DKMS

DKMS
gemeinnützige GmbH

Kommunikation

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.