MEDIA CENTER

24. Juli 2018, Pressemitteilung in Partner & Netzwerk

Stiftung 1. FC Köln stellt Blutkrebs ins Abseits

DKMS ist in der Saison 2018/19 Partner der Stiftung 1. FC Köln - Auftakt der Kooperation bei der FC-Saisoneröffnung

Köln, 24.07.2018 – In der Saison 2018/19 werden die Stiftung 1. FC Köln und die DKMS gGmbH unter dem Motto #StellBlutkrebsinsAbseits das gemeinsame Ziel verfolgen, auf das wichtige Thema Stammzellspende aufmerksam zu machen und über die gesamte Saison hinweg möglichst viele potenzielle Lebensretter zu registrieren. Zum Auftakt der Kooperation präsentieren sich die Stiftung 1. FC Köln und die DKMS mit einem gemeinsamen Stand bei der offiziellen FC-Saisoneröffnung am 29. Juli auf den Vorwiesen des RheinEnergieSTADIONs.

Mit der Kooperation unterstützt die Stiftung 1. FC Köln die DKMS im Kampf gegen Blutkrebs. Wie wichtig die Arbeit der DKMS ist, zeigen die Fakten: Alle 15 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs. Viele davon sind auf eine Stammzellspende angewiesen, darunter auch Kinder und Jugendliche. Aktuell sind bei der DKMS mehr als 8,2 Millionen Menschen registriert, mehr als 70.000 zweite Lebenschancen ermöglichten DKMS-Spender bisher. Doch das ist nicht genug. Für viele an Blutkrebs erkrankte Menschen ist eine Stammzellspende die einzige oder letzte Chance auf Leben. Allein in Deutschland findet immer noch jeder zehnte Patient keinen geeigneten Spender.

Stiftung 1. FC Köln für DKMS wichtiger strategischer Partner

Die DKMS freut sich auf die Saison-Kooperation mit der FC-Stiftung: „Mit dem gemeinsamen Auftritt können wir viele Menschen über das lebenswichtige Thema Blutkrebs und Stammzellspende informieren und so dafür sorgen, dass möglichst viele Spender neu in die Datei aufgenommen werden“, sagt Sabine Freude, Prokuristin  Kommunikation und Spenderakquise bei der DKMS: „Das ist eine großartige Möglichkeit, um weltweit noch mehr Patienten zu helfen. Dafür möchten wir uns auch im Namen der Patienten bedanken! Für die DKMS ist es wichtig, ihre Botschaft in die breite Öffentlichkeit zu tragen, da so mehr Lebenschancen geschenkt werden können. Und genau das erreichen wir mit der Stiftung 1. FC Köln.“

Stiftung 1. FC Köln mobilisiert und sensibilisiert Fans

Als eine der bekanntesten und wichtigsten Organisationen der Stadt ist sich 1. FC Köln seiner sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und lebt diese mit Hilfe zahlreicher Engagements der FC-Stiftung. Über den Fußball hinaus denkt der Verein auch an diejenigen Menschen in der Region, die auf die Unterstützung anderer angewiesen sind. Das Leitbild der Stiftung ist vom Titel der FC-Hymne geprägt: „Mer stonn zo Dir“.

„Der 1. FC Köln engagiert sich mit seiner Stiftung für Gesundheit und körperliche Aktivität. Mit Hilfe der Kooperation rücken wir dieses wichtige Thema in dieser Saison bewusst in den Fokus. Wir wollen selbst Verantwortung übernehmen und andere Menschen dazu motivieren, das ebenfalls zu tun. Denn jeder von uns kann einen Beitrag dazu leisten, anderen Menschen zu helfen. Dies trägt die Stiftung
1. FC Köln bereits mit einer Vielzahl von Projekten nach außen. Mit der DKMS als starkem Partner können wir diesen Aspekt des Helfens noch besser fördern und verbreiten. Dabei können wir, die 
Stiftung 1. FC Köln, der DKMS mit unserem umfangreichen Engagement im Bereich Gesundheit viele Synergien bieten, um eine noch breitere Masse auf solch wichtiges Thema aufmerksam zu machen“, erklärt Markus Ritterbach, Vize-Präsident des 1. FC Köln und Stiftungsratsvorsitzender der Stiftung 1. FC Köln. Ziel ist es, mehr als 1948 Neuregistrierungen bei der DKMS zu erreichen. Die Stiftung bietet allen FC-Fans, Zuschauern und Gästefans deshalb die Möglichkeit, sich rund um die Heimspiele bei der DKMS als potenzieller Spender zu registrieren.

Gemeinsame Präsenz bei der FC-Saisoneröffnung – Erinnerungsfoto mit der Mannschaft

Die Stiftung 1. FC Köln und die DKMS bewerben bei der Saisoneröffnung des 1. FC Köln erstmalig die Kooperation. An einem gemeinsamen Stand gibt es gleich mehrere Highlights: Im Fokus steht natürlich die Registrierung neuer Spender. Das ist mit einem Wangenabstrich erledigt und dauert nur wenige Minuten. Ebenfalls zu finden sein, wird eine ganz besondere Fotobox: Hier können alle FC-Fans inmitten der FC-Profis Platz nehmen und ihr individuelles Mannschaftsfoto mit dem aktuellen Team von Markus Anfang ausdrucken und mitnehmen. Sportlicher geht’s am Tischkicker zu, wo sich alle Fans mit einem echten Könner zu einem ordentlichen Schlagabtausch treffen können.

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Karsten Meier
Karsten Meier

Telefon: 0221 940582 3330

E-Mail: meier@dkms.de

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

KONTAKT DKMS

DKMS
gemeinnützige GmbH

Kommunikation

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.