MEDIA CENTER

18. Mai 2018, Pressemitteilung in Partner & Netzwerk

DKMS World Blood Cancer Day 2018 – Setz ein Zeichen

Von Bayern bis nach Berlin: DKMS-Sonderzug rollt durch Deutschland und appelliert zur Spenderregistrierung für Max (14) und andere

Tübingen / 18. Mai 2018 – Setz ein Zeichen – so lautet der Appell zum World Blood Cancer Day (WBCD) am 28. Mai 2018. Am jährlichen Aktionstag im Kampf gegen Blutkrebs sind alle gefragt, Solidarität für Patienten zu zeigen und Aufmerksamkeit auf das Thema zu lenken. Das Ziel für die DKMS: Möglichst viele potenzielle Spender neu in die Datei aufzunehmen, die Vielfalt unter den Registrierten zu steigern, um so weltweit Blutkrebspatienten eine zweite Lebenschance zu schenken. Die DKMS kämpft seit 1991 gegen die Krankheit und startet daher auch 2018 zum WBCD eine ganz besondere Aktion, um noch mehr zu bewirken: „Jetzt bist Du am Zug – Setz ein Zeichen gegen Blutkrebs!“

Ein DKMS-Sonderzug rollt unter dem Motto „Jetzt bist Du am Zug – Setz ein Zeichen gegen Blutkrebs!“ eine Woche lang quer durch Deutschland und unterstreicht so die Relevanz des Themas und motiviert zur Registrierung. Er macht an folgenden Stationen Halt: München (23. Mai), Stuttgart (24. Mai), Köln (25. Mai), Leipzig (26. Mai), Hamburg (27. Mai) und Berlin (28. Mai). An jedem Haltepunkt des Sonderzuges findet eine große Registrierungsaktion statt. Den Aktionen ein Gesicht gibt Max (14) aus Erfurt. Der Schüler liebt es, Fahrrad zu fahren und löst mit Begeisterung Zauberwürfel. Er hat einen großen Traum: Die Welt mit einem Wohnmobil bereisen. Doch daran ist aktuell nicht zu denken, denn Max ist an einer akuten Form von
Blutkrebs erkrankt und eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance.

Zahlreiche prominente Unterstützer haben sich zu den Terminen angekündigt und unterstützen den Registrierungs-Appell. U. a. Politiker Cem Özdemir, Die Schauspieler Florian Wünsche, Astrid Fünderich (beide SOKO Stuttgart), Simon Licht, Manou Lubowski, Clelia Sarto, Thaddäus Meilinger und Michael Trischan, die Kölner Oberbürgermeisterin Henriette Reker, Höhner-Frontmann Henning Krautmacher, der zweifache olympische Goldmedaillengewinner im Turnen Marcel Nguyen, Saxophonistin Stephanie
Lottermoser
und Schärpenträgerinnen und -träger der Miss Germany Corporation.

Der Pianist und Komponist David Ianni hat im Zuge seines Projektes MY URBAN PIANO das Stück „Friends“ für Blutkrebspatienten komponiert und ein Musikvideo produziert, in dem Kinder sein von Steinway & Sons gesponsertes Klavier rot anmalen. Zusammen mit seinem „Hoffnungsklavier“ reist er mit dem Sonderzug mit und wird auf jedem Bahnhof ein kleines Konzert spielen. David hat eine gute Freundin an den Blutkrebs verloren. Seitdem ist es ihm ein großes Anliegen, im Kampf gegen Blutkrebs zu helfen.

Der WBCD ist ein globaler Awareness-Tag, der dem Kampf gegen Blutkrebs gewidmet ist und den die DKMS 2014 ins Leben gerufen hatte. Ziel ist es, die größtmögliche Aufmerksamkeit auf das Thema Blutkrebs zu lenken, damit sich die Zahl der Stammzellspender erhöht und so noch mehr zweite Lebenschancen ermöglicht werden können – dabei zählt jeder Einzelne, der sich registrieren lässt. 2018 weist die DKMS darauf hin, dass es lebenswichtig ist, sowohl die Dateigröße als auch die Vielfalt unter den registrierten Spendern zu erhöhen. Entscheidend für eine erfolgreiche Transplantation ist die Übereinstimmung der Gewebemerkmale zwischen Patient und Spender. Diese Gewebemerkmale unterscheiden sich stark je nach regionaler und ethnischer Herkunft. Genetische Vielfalt unter den Registrierten ist deshalb essenziell.

Mehr als acht Millionen Menschen sind als potenzielle Spender in der DKMS an den Standorten Deutschland, USA, Polen, UK und Chile registriert, bislang wurden mehr als 70.000 zweite Lebenschancen geschenkt. 74 Prozent der von der DKMS insgesamt ermöglichten Stammzellspenden gehen von den jeweiligen Standorten ins weltweite Ausland. Um noch viel mehr Patienten zu helfen, braucht die DKMS Unterstützung: Alle 35 Sekunden erkrankt weltweit ein Mensch an Blutkrebs, für viele ist eine Stammzellspende die einzige oder letzte Chance auf Leben. Jeden Tag ermöglicht die DKMS im Durchschnitt 20 Stammzellentnahmen. Trotzdem finden immer noch 4 von 10 Patienten weltweit keinen passenden Spender.

Hauptsponsor des DKMS-Sonderzuges ist die in München ansässige RailAdventure GmbH – ein auf  Testfahrten und Überführungen von neuen Schienenfahrzeugen spezialisiertes Unternehmen. Denn für Geschäftsführer Alex Dworaczek und seine engagierten Mitarbeiter ist es ein großes Anliegen und wichtiger Teil der Firmenphilosophie, sich für andere einzusetzen. Daher stellt die RailAdventure GmbH der DKMS für ihre Tour zum WBCD sowohl die Lokomotiven, Wagen und Personal zur Verfügung sowie organisiert die notwendigen Trassen für die Fahrt quer durch Deutschland. Maßgeblich beteiligt an der Planung und Organisation ist Thomas Koenen in München, durch den mit beCAUSE-wir.tun.was. die Idee des DKMS-Sonderzuges überhaupt erst ins Rollen kam.

Auch an den anderen DKMS-Standorten ist das Engagement groß: So gibt es beispielsweise in Warschau ein Pressegespräch, auf dem die Ergebnisse einer von DKMS Polen initiierten Studie vorgestellt werden.

Bitte helfen auch Sie und rufen unter dkms.de/de/spender-werden zur Registrierung auf.

Die DKMS dankt an dieser Stelle allen engagierten Sponsoren für deren Unterstützung der Aktionen zum DKMS-Sonderzug: beCAUSE-wir.tun.was., Dellner GmbH, EST Eisenbahn-Systemtechnik GmbH, Hotels der Marriott-Gruppe, RailAdventure GmbH, Steinway & Sons, Systemtech Schneider AG

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Simone Henrich
Simone Henrich

Telefon: 0221 940582 3323

E-Mail: henrich@dkms.de

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Immer auf dem Laufenden bleiben

Sie können sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse registrieren und werden über Neuigkeiten informiert.

KONTAKT DKMS

DKMS
gemeinnützige GmbH

Kommunikation

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.