Es ist so leicht, sein Glück zu teilen › DKMS Media Center

MEDIA CENTER

5. September 2023, News in Spender & Patienten

Es ist so leicht, sein Glück zu teilen

DKMS mit Registrierungsstand auf GLÜCKSGEFÜHLE Festival

Am Hockenheimring geht am 14. September eines der größten deutschen Musikfestivals erstmals an den Start: Mehr als 70.000 Tickets haben die Veranstalter des GLÜCKSGEFÜHLE Festivals verkauft. Und während Acts wie Sarah Connor, Gentleman, Nico Santos oder Leony die Bühnen rocken, ist auch die DKMS mit von der Partie. Als offizieller Charity-Partner ruft die gemeinnützige Organisation dazu auf, sich am DKMS-Stand auf dem Festival als Stammzellspender:in zu registrieren.

Fabian Brecht lebt nur wenige Kilometer vom Hockenheimring entfernt in Reilingen. Er ist einer von rund 48.000 Menschen im Rhein-Neckar-Kreis, die bei der DKMS registriert sind. Und eine von 360 Personen, die mit ihrer Stammzellspende bereits einem Fremden eine zweite Lebenschance geschenkt haben.

Rund eineinhalb Jahre liegt die Spende bei Fabian zurück. Der 26-Jährige erinnert sich gern daran: „Ich habe mich gefreut, dass ich helfen konnte. Für mich war das eine Selbstverständlichkeit.“ Zur Vorbereitung auf die Spende musste sich Fabian, der Wirtschaft und Geographie auf Lehramt studiert, den Wachstumsfaktor G-CSF spritzen. Währenddessen hatte er Rücken- und Gliederschmerzen. Doch er sagt: „Es war klar, das ist nach einer Woche vorbei – aber jemand anderem rette ich dadurch vielleicht das Leben.“

Einer seiner besten Freunde begleitete Fabian zur Entnahme der Stammzellen in einer Stuttgarter Klinik. „Während der Prozedur war ich total entspannt“, erzählt er. „Ich fand es super interessant und war sehr neugierig. Die Schwester ließ mich sogar in die Maschine hineinschauen, die meine Stammzellen aus dem Blut herausfilterte.“

Wenig später erfuhr er, für wen seine Spende bestimmt war: für einen erwachsenen Mann über 30 aus Deutschland. „Einige Zeit später erhielt ich Post von der DKMS. Darin war eine riesengroße Dankeskarte. Mein Empfänger bedankte sich, natürlich anonym, bei mir für die Spende. Ich habe dann auch darauf geantwortet.“ Erst kürzlich erhielt der Reilinger erneut ein Gesundheits-Update von „seinem“ Patienten: „Es geht ihm den Umständen entsprechend sehr, sehr gut.“

In Deutschland gilt zwischen Spender und Empfänger eine gesetzlich vorgeschriebene Anonymitätsfrist von zwei Jahren. Falls sein Empfänger ihn danach kennenlernen möchte, wäre Fabian bereit dazu, ihn zu treffen. Bis dahin ist es jedoch noch eine Weile hin. Das GLÜCKSGEFÜHLE Festival wird Fabian Brecht nicht besuchen. Er begleitet zu dieser Zeit wie schon seit vielen Jahren eine Kinderfreizeit als ehrenamtlicher Leiter. Dennoch hofft er, dass möglichst viele Festivalbesucher den Weg zum DKMS-Stand finden und sich als potenzielle Lebensretter in die Datei aufnehmen lassen: „Macht mit und seid der eine Hoffnungsschimmer für einen Erkrankten irgendwo auf der Welt. Es ist so leicht, sein Glück zu teilen!“

Auch wer nicht vor Ort in Hockenheim ist, kann Stammzellspender:in werden: Einfach auf dkms.de/glueck ein Registrierungsset bestellen, zu Hause den Wangenabstrich machen, eine Einwilligungserklärung ausfüllen und an die DKMS zurücksenden. Fertig!

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner:in

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Jennifer Andersen
Jennifer Andersen

Telefon: +49 221 94 05 82-3329

E-Mail: andersen@dkms.de

Jennifer Andersen

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Entdecken Sie
unsere digitalen
Pressemappen

Spender:in werden

PRESSEKONTAKT

DKMS Donor Center
gemeinnützige GmbH

Corporate Communications

Aachener Str. 1042

50858 Köln

 

+49 221 94 05 82-3301

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalist:innen und Multiplikator:innen.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender:innen oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer:innen der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalist:innen ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.

0