MEDIA CENTER

13. Oktober 2021, News in Organisation & Transparenz

„Gemeinsam Blutkrebs ins Aus kicken!“

Die DKMS ruft bundesweit Fußballamateurvereine dazu auf, den Kampf gegen Blutkrebs zu unterstützen.

Bereits in der Vergangenheit machte die DKMS im Bereich Fußball auf das Thema Stammzellspende aufmerksam und kooperierte dazu mit Amateur- und Profivereinen. Nach dem Saisonstart der Amateurligen geht die gemeinnützige Organisation erneut auf Vereine mit dem Ziel zu, noch mehr junge Menschen als potenzielle Stammzellspender:innen zu gewinnen. Zudem winkt ein Spiel gegen die „DKMS Allstars“.

Schon seit vielen Jahren ist die DKMS mit ihrem Kampf gegen Blutkrebs im deutschen Fußball präsent. Zahlreiche Mannschaften aus dem Profibereich unterstützen beispielsweise mit Registrierungsaktionen im Stadion und tragen das Thema über ihre Kanäle in die bundesweite Öffentlichkeit. Wichtig war für die DKMS in den zurückliegenden Jahren aber auch die Zusammenarbeit mit den Amateurvereinen.

Bereits zwischen 2015 und 2017 gab es die DKMS Fußballhelden-Kampagne, an der sich zahlreiche Vereine aus dem Amateurbereich beteiligten. Von den mehr als 10.000 Fußballer:innen die sich darüber registrierten, haben bis heute bereits 118 gespendet und einem an Blutkrebs erkrankten Menschen eine zweite Lebenschance ermöglicht. Diesen Erfolg möchte die DKMS nun im neuen Projekt „Gemeinsam Blutkrebs ins Aus kicken!“ übertreffen.

Dazu können die Kicker ein Registrierungspaket für ihren Verein anfordern und in der „DKMS Registrierungsliga“ mitmischen. Punkte ergattern die Teams dabei nicht mit Toren, sondern mit ihren potenziellen Stammzellspender:innen, die sich bei der DKMS registrieren lassen. Mit den Paketen können sie in ihren Vereinen Aktionen mit den Vereinsmitgliedern durchführen und sich so in der Tabelle auf die Spitzenpositionen schießen.

DKMS Fußballhelden: Mitmachen und mehrfach profitieren

Amateurvereine, die sich im Rahmen des Programms „DKMS Fußballhelden“ engagieren, können gleich mehrfach mit ihrem Einsatz punkten. Mit der Registrierungsaktion im Vereinsheim wird jeder Klub Teil eines einzigartigen Teams, das Blutkrebspatient:innen weltweit eine zweite Lebenschance schenken kann. Im Paket erhalten die beteiligten Vereine grundsätzlich neben den Registrierungssets einen Satz Trainingsleibchen und DKMS-Minibälle für den Bolzplatz. Als einer der drei Topplatzierten können sie zudem einen Tag in der Metropole Köln samt Match gegen die „DKMS Allstars“, einen hochwertigen DKMS-Trikotsatz oder einen DKMS-Tischkicker für das eigene Vereinsheim gewinnen.

Amateurspieler:innen sind die neuen Helden

Bei der Neuauflage des DKMS Fußballprojekts unter dem Motto „Gemeinsam Blutkrebs ins Aus kicken!“ stehen in dieser Saison die Amateurspieler:innen im Mittelpunkt. Vorbildfunktion übernehmen dabei die Spieler des TSV Trillfingen aus Baden-Württemberg, die eine ganz besondere Geschichte zu erzählen haben. Denn nach den Vereinsregistrierungen bei der Fußballaktion 2015 konnten bei den Trillfingern bereits sieben Spieler durch eine Stammzellspende eine zweite Lebenschance schenken.

„Unser Verein steht neben der Leidenschaft für unseren Sport und die Tradition auch für Gemeinschaft und Zusammenhalt“, erklärt Simon Fecht, Vorstand beim TSV Trillfingen. „Diese Werte lassen sich mit der DKMS sehr gut in Einklang bringen. Wir sind auf unseren Erfolg stolz und würden uns wünschen, dass möglichst viele Vereine die Aktion aufgreifen.“ An Erfolge wie den mit dem TSV Trillfingen aus 2015 möchte die DKMS in der neuen Saison anknüpfen.

„Die letzten Jahre haben uns gezeigt, dass neben den Profivereinen gerade auch die vielen Amateurvereine verstanden haben, dass sie mit wenig Aufwand ein gesellschaftlich relevantes Thema unterstützen können“, erklärt Projektleiter Christian Werheid. „Wenn wir mit ‚Gemeinsam Blutkrebs ins Aus kicken!‘ auf die Vereine zugehen, sind das keine leeren Worte. Besonders junge Spender wie die vielen aktiven Spieler aus den Vereinen sind aus medizinischen Gründen hervorragend als Stammzellspender geeignet und können einen großen Beitrag im Kampf gegen Blutkrebs leisten.“

Und die Teilnahme ist ganz einfach: Auf der Seite www.dkms.de/fussballhelden finden interessierte Vereine alle wichtigen Informationen.

 

Ansprechpartner für „Gemeinsam Blutkrebs ins Aus kicken!“

Christian Werheid

Tel.: 0221 – 94 05 82 3523

Mail: fussball@dkms.de

Alle Informationen unter www.dkms.de/fussballhelden

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner:in

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Joachim Neubauer
Joachim Neubauer

Telefon: 0221 940582 3334

E-Mail: neubauer@dkms.de

Joachim Neubauer

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Spender:in werden

PRESSEKONTAKT

Abteilung Corporate Communications

DKMS
gemeinnützige GmbH

Aachener Str. 1042

50858 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalist:innen und Multiplikator:innen.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender:innen oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer:innen der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalist:innen ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.