MEDIA CENTER

28. Dezember 2018, News in Partner & Netzwerk

Prominente DKMS-Unterstützer und ihre guten Vorsätze für 2019

Vielen Stars ist der geballte Einsatz für Patienten weltweit eine echte Herzensangelegenheit.

Was wünschen sich prominente DKMS-Unterstützer für 2019? Wie sieht es mit ihren guten Vorsätzen aus? In emotionalen Statements haben sie dem DKMS-Redaktionsteam unter anderem verraten, dass sie sich auch künftig tatkräftig im Kampf gegen Blutkrebs engagieren wollen.

Ihre Stimmen verschaffen der DKMS und allen an Blutkrebs erkrankten Menschen in der Öffentlichkeit Gehör: bekannte Sportler, Schauspieler, Musiker und andere Prominente mit dem Herz am rechten Fleck. Mit viel Engagement machen sie auf die lebensrettende Arbeit der internationalen Organisation aufmerksam und mobilisieren dadurch ihre Fans und Follower, ebenfalls aktiv zu werden. Auch für 2019 kann die DKMS auf diese Hilfe bauen – ein großer Dank an alle!

 

Yannic Seidenberg
Eishockeynationalspieler und DKMS-Unterstützer Yannic Seidenberg

 

Eishockeynationalspieler und olympischer Silbermedaillengewinner Yannic Seidenberg startet mit einem doppelt wichtigen Vorsatz ins neue Jahr: „Ich versuche, mich fit zu halten. Das ist nicht nur für die Top-Leistungen auf dem Eis entscheidend, dann sind auch meine Stammzellen fit, wenn ich als Spender in Frage kommen sollte!“

 

DKMS-Unterstützer Marco Reus
Marco Reus ruft für Baby Mia auf und zeigt, wie wichtig eine Registrierung als Spender ist.

Klar und eindeutig ist die Botschaft von Fußballstar Marco Reus, der schon seit langem auf die Arbeit der DKMS aufmerksam macht:Ich unterstütze die DKMS auch im Jahr 2019, weil es so einfach sein kann, Leben zu retten!“

 

Mimi Fiedler
Schauspielerin (RTL, Nachtschwestern) und DKMS-Unterstützerin Mimi Fiedler

Mimi Fiedler, Schauspielerin in eine der Hauptrollen in der neuen RTL-Serie „Nachtschwestern“, will 2019 aus einem ganz besonderen Grund auf ihre Gesundheit achten: „Mein Fokus für das nächste Jahr liegt definitiv auf gesunder Ernährung. Denn bleibe ich gesund, kann ich auch helfen. Nämlich der DKMS, falls sie mich braucht.“

 

Thaddäus_Meilinger_01

Auch Schauspieler Thaddäus Meilinger (u. a. RTL, Gute Zeiten, schlechte Zeiten) ist voller Tatendrang und hat sich viel vorgenommen: „Ich möchte noch mehr Zeit mit meine Familie verbringen, denn das ist – neben der Gesundheit – das Wichtigste im Leben. Darüber hinaus habe ich mir vorgenommen, eigentlich genau wie 2018, die DKMS in ihrer Arbeit zu unterstützen. Einen großen Wunsch habe ich: Dass sich noch mehr Menschen registrieren lassen und dadurch Patienten, wie beispielsweise der kleine Paula aus Wandlitz geholfen werden kann.“

 

Amiaz Habtu
Moderator und DKMS-Unterstützer Amiaz Habtu

Für Moderator Amiaz Habtu (VOX, u. a. Die Höhle der Löwen und Prominent!) ist das Engagement für die DKMS seit Jahren eine Herzensangelegenheit – so auch 2019: „Mein Leben steckt voller schöner Erlebnisse und ich freue mich auf jeden neuen Tag. Es sind weniger die Vorsätze, denn die Wünsche, die für mich wichtig sind. Und dazu gehört in erster Linie Gesundheit. Die DKMS unterstütze ich schon seit Jahren und werde auch 2019 der DKMS dabei helfen, das Thema Registrierung und Stammzellspende in der Öffentlichkeit zu platzieren.“

 

Eva Mona Rodekirchen
Schauspielerin (RTL, Gute Zeiten, schlechte Zeiten) und DKMS-Unterstützerin Eva Mona Rodekirchen

Schauspielerin Eva Mona Rodekirchen (RTL, Gute Zeiten, schlechte Zeiten) ist es ein persönliches Anliegen, der DKMS auch 2019 wieder zu helfen. „Da ich schon seit einigen Jahren registriert bin, werde ich die DKMS natürlich auch nächstes Jahr und viele weitere Jahre unterstützen. Zum Beispiel mit diesem Aufruf: Stäbchen rein, Spender sein!“

 

Henning Krautmacher
Henning Krautmacher, Höhner-Frontmann und langjähriger DKMS-Unterstützer

Höhner-Frontmann Henning Krautmacher unterstützt die gemeinnützige Organisation seit vielen Jahren leidenschaftlich und will darin auch im kommenden Jahr nicht nachlassen: „Als ich unlängst irgendwo den Slogan las: Bitte bleiben Sie gesund! – dachte ich: Klar, die machen Werbung für ein Medikament. Aber ist dieser Wunsch nicht auch ein guter Vorsatz für einen selbst, um darauf zu achten, wie man gegebenenfalls anderen zur Seite stehen kann, wenn sie unverhofft von einer Krankheit ereilt werden? Mein Vorsatz für alle Zukunft lautet: Ich werde weiterhin unermüdlich dafür eintreten, dass sich immer mehr Menschen zur Stammzellspende bereit erklären und typisieren lassen! Damit ALLE gesund bleiben!“

 

Für Turn-Star Marcel Nguyen, der 2018 unter anderem den World Blood Cancer Day unterstützte, hat das Engagement für die DKMS weiterhin große Bedeutung: „2019 steht für uns ganz im Fokus der Turn-WM in Stuttgart. Ich freue mich, auf diesem Weg auch weiterhin die DKMS zu unterstützen, denn jeder sportliche Erfolg ist nicht so wichtig wie ein Menschenleben zu retten.“

 

Maria Wedig
Schauspielerin (RTL, Gute Zeiten, schlechte Zeiten) und DKMS-Unterstützerin Maria Wedig

Mit Maria Wedig (RTL, Gute Zeiten, schlechte Zeiten) steht eine weitere Schauspielerin 2019 an der Seite der DKMS: „Ich freue mich darauf, 2019 ein weiteres Jahr ein Teil der vielen Menschen zu sein, die sich bei der DKMS registrieren ließen, um Hoffnung zu schenken und mit einer Stammzellenspende helfen zu können.“

 

Lars Steinhöfel
Schauspieler (RTL, Unter uns) und DKMS-Unterstützer Lars Steinhöfel

Schauspieler Lars Steinhöfel (RTL, Unter uns) unterstützt seit Jahren das Anliegen de gemeinnützigen Organisation – und plant dies, auch 2019 weiter auszubauen. „Auch im nächsten Jahr unterstütze ich die DKMS und hoffe, dass in Zukunft noch mehr Familien durch diese gemeinnützige Organisation weltweit Hilfe finden. Ich würde mir wünschen, dass es im nächsten Jahr viele weitere Neutypisierungen für die Kartei der DKMS geben würde und das Thema bei den Menschen auf mehr Bewusstsein stößt. In diesem Sinne: uns allen ein gesundes neues Jahr.“

 

Die Schauspielerin der RTL-Serie „Alles was zählt“ Madlen Kaniuth unterstützt die DKMS seit Jahren. Für sie ist dieser Einsatz eine Selbstverständlichkeit: „Die DKMS leistet wertvolle Arbeit und hilft damit vielen Menschen. Ich freue mich darauf, die DKMS auch nächstes Jahr wieder tatkräftig unterstützen zu können!“

 

Clemens Löhr
Schauspieler (RTL, Gute Zeiten, schlechte Zeiten) und DKMS-Unterstützer Clemens Löhr

Schauspieler Clemens Löhr (RTL, Gute Zeiten, schlechte Zeiten) denkt auch 2019 an das Wohl der Patienten und sagt: Ich habe dieses Jahr die 50 geknackt! Da fängt man mehr oder weniger automatisch an, zunehmend auf seine Gesundheit zu achten. Mehr Sport, weniger Laster – einfach ein bisschen mehr wohlwollende Aufmerksamkeit für meinen Körper. Das kommt bestimmt auch meinen Stammzellen zugute, so dass sie frisch und munter sind (und gefühlt noch lange nicht 50), sollte ich das Glück haben, als Spender in Frage zu kommen. Deshalb: Daumen drücken und alles Gute für 2019!“

 

Bela Klentze
Schauspieler (RTL, Alles was zählt) und DKMS-Unterstützer Bela Klentze

Auch Bela Klentze (RTL, Alles was zählt) engagiert sich sehr gerne für Patienten, die auf Hilfe angewiesen sind – der Schauspieler hat sich dies auch für 2019 vorgenommen. „Bereits vor einigen Jahren, als ich bei „Unter uns“ im Hauptcast war, habe ich mit meinen damaligen Kollegen die DKMS unterstützt. Und auch im kommenden Jahr werde ich sehr gerne der DKMS dabei helfen, neue Stammzellen-Spender zu finden.“

 

Elisabeth von Koch
Schauspielerin und DKMS-Unterstützerin Elisabeth von Koch

Die Schauspielerin Elisabeth von Koch, seit Jahren in der DKMS registriert, hat neben persönlichen Wünschen auch das Bedürfnis, Patienten in Not zu helfen: „Meine Wünsche für das nächste Jahr sind dieselben wie in den letzten Jahren: Ich bin so zufrieden und dankbar, ich wünsche mir einfach nur, dass alles so bleibt, wie es ist. Und ich hoffe, und das ist kein Spruch, dass ich bald endlich als Spenderin angefragt werde. Es wäre mir eine solche Ehre, einem Menschen zu helfen – mit einem kleinen Schritt für mich, und einem riesigen für den anderen.“

 

Sasha Sasse
Sasha Sasse, amtierender Mister Germany und DKMS-Unterstützer

Seit Jahren hilft die Miss Germany Corporation bei der Bekanntmachung der Themen Registrierung und Stammzellspende – auch der amtierende Mister Germany Sasha Sasse macht da keine Ausnahme. „Für das kommende Jahr habe ich mir vorgenommen, noch besser auf meine Gesundheit zu achten, sodass meine Stammzellen anderen helfen können. Natürlich ist es mir auch wichtig, die DKMS mit meinem Titel als Mister Germany zu unterstützen und auf das Thema aufmerksam zu machen.“

 

Marc Dumitru
Schauspieler (RTL, Nachtschwestern) und DKMS-Unterstützer Marc Dumitru

Schauspieler Marc Dumitru spielt den Arzt in der neuen RTL-Serie „Nachtschwestern“ und hat 2019 auch im Privatleben das Thema Gesundheit im Blick: „Ich möchte im neuen Jahr bewusster leben, dabei nicht nur auf mich, sondern auch mehr auf meine Mitmenschen achten und mehr helfen. Dazu braucht es erstmal sogar gar nicht so viel, nur ein Stäbchen.“

 

Silvia Mittermüller
Snowboarderin und DKMS-Unterstützerin Silvia Mittermüller

Snowboarderin Silvia Mittermüller ist mit viel Herzblut dabei – die Sportlerin unterstützte Anfang 2018 eine DKMS-Aktion zur Gewinnung möglichst vieler neuer potenzieller Lebensretter und steht auch 2019 wieder an der Seite der gemeinnützigen Organisation. „Ich freue mich darauf, die DKMS auch im kommenden Jahr wieder zu unterstützen, weil ich immer als Spenderin in Frage komme, ganz gleich ob ich Profi-Sportlerin bin oder Studentin oder unsicher wie das nächste Jahr aussieht – Unterstützerin der DKMS kann ich immer sein ohne viel Aufwand zu haben und ohne schwere Entscheidungen zu treffen.“

Thomas Wasik
Schauspieler (RTL2, Die Wache Hamburg) und DKMS-Unterstützer Thomas Wasik

Für Schauspieler Thomas Wasik (RTL2, Die Wache Hamburg) steht ebenfalls das gesunde Leben im Fokus: „Ein wichtiger Vorsatz fürs neue Jahr von mir ist, täglich mindestens zwei Liter Wasser zu trinken und regelmäßig Sport zu treiben. Davon werden die Fließeigenschaften des Blutes definitiv besser, und man ist automatisch besser gelaunt.“

 

Die Kölner Band Boore
Die Mitglieder der Band Boore unterstützen auch 2019 die DKMS

Keine Zeit verlieren wollen die Mitglieder der Kölner Band Boore: Sie planen, sich direkt Anfang Januar 2019 im Rahmen einer Registrierungsaktion als potenzielle Spender in die DKMS aufnehmen zu lassen. „Durch den aktuellen Fall von Max aus Mechernich ist uns noch mal bewusst geworden, wie wichtig der Kampf gegen Blutkrebs ist und dass jeder seinen Teil dazu beitragen kann. Daher haben wir uns für 2019 als Band zum Vorsatz genommen, uns dem Thema Blutkrebs zu widmen und die Arbeit der DKMS zu unterstützen.

Die DKMS wünscht allen Unterstützern einen guten Rutsch ins neues Jahr – Danke, dass Sie alle an unserer Seite sind und im Kampf gegen Blutkrebs helfen.

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Simone Henrich
Simone Henrich

Telefon: 0221 940582 3323

E-Mail: henrich@dkms.de

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Jeder 10. Patient findet keinen Spender!

Spender werden

PRESSEKONTAKT

Abteilung Kommunikation

DKMS
gemeinnützige GmbH

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.