MEDIA CENTER

1. August 2017, News in Spender & Patienten

DKMS Polen stellt Ergebnisse von Patienten­umfrage vor

Blutkrebserkrankungen und Erkrankungen des blutbildenden Systems stellen in Polen ein signifikantes Gesundheitsproblem dar. Für die Erkrankten bedeutet das nicht nur einen harten Kampf, der eine Behandlung über einen längeren Zeitraum erfordert. Sie müssen zudem auch mit Langzeit-Einschränkungen in ihrem sozialen und beruflichen Umfeld zurecht kommen. Um dies in den Fokus der Öffentlichkeit zu rücken und nachhaltige Erkenntnisse für bessere Hilfsmöglichkeiten gewinnen zu können, hatte die DKMS Polen mit Sitz in Warschau entschieden, eine Studie unter Betroffenen durchzuführen. Diese wurde gemeinsam mit dem Institut für Gesundheitswesen der Lazarski Universität sowie den Sozialpartnern Urszula-Jaworska-Stiftung, der Spełnionych Marzeń Stiftung und der Iskierka Stiftung auf die Beine gestellt. „Wir wollen zusammen mit unseren Umfragepartnern die öffentliche Wahrnehmung auf die sozialen Belastungen legen, welche in dieser Form noch nicht aufgezeigt wurden und die die Patienten durch die Krankheit begleiten“, sagt Ewa Magnucka-Bowkiewicz, Präsidentin von DKMS Polen.

Die Studie heißt „Die soziale Perspektive von Behandlungen und die Kosten für Blutkrebspatienten“, ist mehrstufig angelegt und hat das Ziel, erstmalig in Polen die Patientenperspektive bei den sozialen Kosten, die rund um Blutkrebserkrankungen auftreten können, herauszustellen. Lesen Sie den gesamten Beitrag zur Studie auf DKMS Insights.

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Simone Henrich
Simone Henrich

Telefon: 0221 940582 3323

E-Mail: henrich@dkms.de

Links

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Immer auf dem Laufenden bleiben

Sie können sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse registrieren und werden über Neuigkeiten informiert.

KONTAKT DKMS

DKMS
gemeinnützige GmbH

Kommunikation

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.