MEDIA CENTER

 

Christian sucht Helden!

Aktion am 24. August 2018 in Peine

Der 12-jährige Christian aus Peine ist an Blutkrebs erkrankt. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Die Diagnose hat das Leben der gesamten Familie völlig auf den Kopf gestellt, doch er will kämpfen, um bald wieder für seine Handballmannschaft des HSV Vechelde-Woltorf zwischen den Pfosten zu stehen. Um zu helfen, organisieren Familie und Freunde eine Registrierungsaktion.

Christian Beitragsbild
Christian ist an Blutkrebs erkrankt - Fotos zur Veröffentlichung bitte direkt beim Aktionsbetreuer anfragen!

UPDATE TICKER

+++ 23.10.2018 +++
Spender für Christian gefunden!

Hoffnung für Christian: Für den Zwölfjährigen wurde ein passender Stammzellspender gefunden! Die Transplantation erfolgt wahrscheinlich noch Ende des Monats, berichten die Peiner Nachrichten. Wir wünschen Christian und seiner Familie alles Gute!

+++ 27.08.2018 +++
1.121 neue potentielle Lebensretter

Große Unterstützung in Peine: 1.121 Personen ließen sich vergangenen Freitag im Rahmen der Aktion für Christian als potentielle Stammzellspender registrieren und stehen damit in Kürze dem weltweiten Suchlauf zur Verfügung. Zusätzlich wurde eine Summe von 14.831 Euro an Geldspenden eingenommen. Die Aktion war ein voller Erfolg und der Dank geht an alle Helfer und Unterstützer, ohne die das nicht möglich gewesen wäre!

+++ 22.08.2018 +++
Auszug aus der 2. Pressemitteilung

Bis heute haben bereits 23 Menschen aus Peine Stammzellen für einen an Blutkrebs erkrankten Patienten gespendet und damit Hoffnung auf ein neues Leben geschenkt. Einer von ihnen ist Bastian Jacobs, der 2017 zum potenziellen Lebensretter wurde. Der 24-jährige Student hatte sich sechs Jahre zuvor an einer Aktion an seiner Berufsschule in die Datei aufnehmen lassen und wurde so für den weltweiten Suchlauf gelistet. Daran, dass er dann tatsächlich einmal spenden würde, hatte er zunächst überhaupt nicht gedacht.

„Klar hatte ich ein komisches Gefühl, als der Anruf von der DKMS kam“, erinnert sich Bastian. „Aber ich wurde super aufgeklärt und dann ging auch alles schnell und ohne Probleme. Ich wurde während der Stammzellentnahme gut betreut und habe hinterher sogar ein schönes Dankesschreiben von meinem Empfänger erhalten. So etwas gibt einem natürlich ein gutes Gefühl.“ Auf die Frage, ob er wieder spenden würde, findet Bastian schnell eine Antwort: „Ja, ich würde es wieder tun. Denn man muss sich nur einmal vorstellen, was eine Spende bewirken kann und für den Patienten bedeutet.“

+++ 03.08.2018 +++
Auszug aus der 1. Pressemitteilung

Die schockierende Blutkrebs-Diagnose haben Christians Eltern Karsten und Susanne im Juni erhalten, seitdem steht das Leben der Familie Kopf. Christian kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist.

Eigentlich ist Christian ein sehr aktiver Sportler und steht sowohl beim Handball als auch im Fußball im Tor. Sein zweites Hobby ist die Musik, als Tubaspieler ist er Mitglied im Posaunenchor Schmedenstedt. Doch zurzeit geht es dem Schüler schlecht, die entarteten Blutzellen machen seinem Körper zu schaffen, auch die seit Wochen andauernde Chemotherapie schlaucht ihn.

„Es ist wichtig, dass sich möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen. Denn nur dann können sie als Lebensretter gefunden werden“, weiß Anja Meyer. Sie ist Mitglied der Initiativgruppe, die gemeinsam mit der DKMS die Registrierungsaktion in Peine organisiert.

+++ 01.08.2018 +++
Registrierungsaktion für Christian am 24.08.2018 in Peine

Christian ist an Blutkrebs erkrankt. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Aus diesem Grund organisieren Familie und Freunde eine Registrierungsaktion für den 12-jährigen und andere Patienten. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am

Freitag, den 24.08.2018,
zwischen 14 und 18 Uhr

in der Sporthalle Woltorf
Im Westerfelde 4, 31224 Peine

als potentieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen.

KONTAKT DKMS

DKMS
gemeinnützige GmbH

Kommunikation

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.