MEDIA CENTER

 

Für Stephan und andere!

Aktion am 22. Juni 2019 in Wiesbaden

Stephan ist 30, kommt aus Wiesbaden und ist Anfang des Jahres plötzlich und unerwartet an Blutkrebs erkrankt. Nur mit einer Stammzellspende kann er geheilt werden. Dafür suchen wir mit einer Registrierungsaktion über Wangenschleimhautabstrich einen passenden Spender.

Bild Stephan
Stephan ist an Blutkrebs erkrankt - Fotos zur Veröffentlichung bitte direkt beim Aktionsbetreuer anfragen!
Foto Flugblatt Für Stephan und andere

UPDATE TICKER

+++ 24.06.2019 +++
Der Aktionstag

Im Rahmen der Registrierungsaktion für Stephan in Wiesbaden ließen sich 287 Personen als potenzielle Stammzellspender bei der DKMS registrieren. Zusätzlich wurden 815 Euro an Geldspenden eingenommen. Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer!

+++ 17.06.2019 +++
Registrierungsaktion für Stephan am 22.06.2019 in Wiesbaden

Stephan ist an Blutkrebs erkrankt. Nur mit einer Stammzellspende kann er überleben. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann sich am

Samstag, 22. Juni 2019
zwischen 10 und 15 Uhr
Gutenbergschule Wiesbaden
Mosbacher Straße 1
65187 Wiesbaden

als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen.

 

PRESSEKONTAKT

Abteilung Kommunikation

DKMS
gemeinnützige GmbH

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.