MEDIA CENTER

 

Kilian braucht dich!

Aktion am 7. Juli 2018 in Bredstedt

Der siebenjährige Kilian aus Struckum ist an Blutkrebs erkrankt. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Gerade werden die Gewebemerkmale seiner Geschwister Elias und Julien untersucht. Doch wenn sie als Stammzellspender nicht infrage kommen, braucht Kilian einen Spender außerhalb der Familie! Deshalb organisieren Freunde der Eltern mit Kilians Schule (Dänische Schule Bredstedt) und der DKMS eine Registrierungsaktion: „Bitte lasst Kilians Familie in dieser schweren Zeit nicht alleine. Was sind schon 10 Minuten Eurer Zeit, wenn Ihr damit vielleicht ein Leben retten könnt. Wir danken Euch von Herzen.“

Foto Kilian
Kilian ist an Blutkrebs erkrankt - Fotos zur Veröffentlichung bitte direkt beim Aktionsbetreuer anfragen!

UPDATE-TICKER

+++09.07.2018+++
Der Aktionstag – ein voller Erfolg!

1.126 Personen kamen vergangenen Samstag in die BGS Halle Bredstedt, um sich dort als potenzielle Stammzellspender bei der DKMS registrieren zu lassen. Zusätzlich dazu wurde eine tolle Summe an Geldspenden in Höhe von 6.000 Euro eingenommen. „Hervorzuheben ist die gute Stimmung, die vor Ort herrschte“, erklärt DKMS-Aktionsbetreuerin Pamela Kölbl.

Vielen Dank an alle Helfer und Unterstützer!

Aktion für Kilian
Bei bestem Wetter war auch vor der BGS Halle viel los.
Aktion für Kilian 2
Dank der vielen Helfer und der guten Organisation mussten die Spender nicht lange warten bis sie registriert waren.

+++05.07.2018+++
Auszug aus der 2. Pressemitteilung

Im Herbst 2014 spendete Nils-Eric aus Itzehoe Stammzellen und konnte damit einem an Blutkrebs erkrankten 50-jährigen Patienten aus den USA eine zweite Lebenschance schenken. Ohne zu zögern war ihm klar, dass er spenden würde, berichtet der IT-Systemkaufmann. Auf eine Stammzellspende ist auch der 7-jährige Kilian aus Itzehoe angewiesen, denn die Spende ist für den Schüler die einzige Überlebenschance. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am Samstag, den 07.07.2018, in der BGS Halle in Bredstedt als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen. Auch Geldspenden werden dringend benötigt, da der gemeinnützigen Gesellschaft allein für die Registrierung eines jeden neuen Spenders Kosten in Höhe von 35 Euro entstehen.

„Im Frühjahr 2014 ist der Sohn eines guten Freundes kurz vor seiner Einschulung an Leukämie erkrankt. Das Ereignis hat mich sehr schockiert“, erinnert sich Nils-Eric (40). „Die DKMS hat daraufhin zusammen mit vielen Helfen eine Typisierungsaktion in Breitenberg bei Itzehoe veranstaltet, wo ich auch geholfen habe. Über 2.000 Spender sind damals gekommen – wir haben uns alle total gefreut und waren von der Hilfsbereitschaft überwältigt.“ Bereits drei Monate nach seiner Registrierung erfuhr Nils-Eric, dass seine Gewebemerkmale mit denen eines Patienten übereinstimmen, der an Blutkrebs erkrankt war. „Ich war super aufgeregt und hab mich unheimlich gefreut, dass ich die Chance bekomme, einem Menschen unter Umständen das Leben zu retten“, so Nils-Eric. Dann ging alles ziemlich schnell. Nach umfassenden Voruntersuchungen und einigen Aufklärungsgesprächen stand der Termin für die Spende bei der Entnahmeklinik. In seinem Fall entschied man sich für die periphere Stammzellentnahme. Dieses Verfahren wird heute in 80% der Fälle angewandt. „Nach ein paar Wochen kam die Nachricht, dass der Spender wohlauf ist und den Eingriff gut überstanden hat. Das ist ein tolles Gefühl.“

Soweit ist Kilian leider noch nicht, denn der 7-jährige Schüler aus Bredstedt sucht immer noch seinen „genetischen Zwilling“. Kilian kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist. Im Moment werden noch die Gewebemerkmale seiner beiden Geschwister untersucht, doch wenn die nicht passen, ist eine Fremdspendersuche unumgänglich.

DCIM100GOPRO
Nils-Eric aus Itzehoe hat bereits 2014 Stammzellen gespendet

+++ 27.06.2018 +++
Auszug aus der 1. Pressemitteilung

Kilian liebt es, sich mit Freunden zu treffen, mit Lego technic und seiner Wii zu spielen. Doch im Moment will der siebenjährige Schüler der Dänischen Schule in Bredstedt nur eines: Wieder gesund werden. Im Mai erhielt er die schockierende Diagnose Blutkrebs, nachdem er sich im Anschluss an eine Klassenfahrt schlapp gefühlt und seine Mutter bei ihm blaue Flecken und geschwollene Lymphdrüsen entdeckt hatte. Seitdem steht das Leben seiner Familie auf dem Kopf.

Fest steht: Kilian kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist. Im Moment werden zwar noch die Gewebemerkmale seiner beiden Geschwister untersucht, doch wenn die nicht passen, ist eine Fremdspendersuche unumgänglich.

„Deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen. Denn nur dann können sie als Lebensretter gefunden werden“, weiß Alexa Walter-Henningsen „Bitte lasst Kilians Familie nicht alleine.“

Alexa ist eine Freundin der Mutter und Mitglied der Initiativgruppe, die gemeinsam mit der DKMS die Registrierungsaktion in Bredstedt organisiert.

+++ 25.06.2018 +++
Registrierungsaktion für Kilian am 07.07.2018 in Bredstedt

Kilian ist an Blutkrebs erkrankt. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Aus diesem Grund organisieren Freunde der Familie eine Registrierungsaktion für Kilian und andere Patienten. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am

Samstag, den 07. Juli 2018,
zwischen 10 und 15 Uhr
in der BGS Halle Bredstedt

als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen.

PRESSEKONTAKT

Abteilung Corporate Communications

DKMS
gemeinnützige GmbH

Aachener Str. 1042

50858 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalist:innen und Multiplikator:innen.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender:innen oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer:innen der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalist:innen ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.

0