MEDIA CENTER

 

Ledijon sucht Helden!

Aktion am 11. März 2018 in Frankfurt am Main

Der siebenjährige Ledijon aus Mörfelden-Walldorf liebt das Leben und seine Freunde. Fußball ist seine große Leidenschaft, doch daran ist im Moment nicht zu denken: Ledijon hat Blutkrebs. Nur ein passender Spender kann sein Leben retten. Seine Eltern, Verwandte und Freunde rufen auf: „Ledijon wünscht sich von ganzem Herzen bald wieder in die Schule zu gehen und vermisst seine Klasse sehr. Er ist ein Kämpfer, aber er braucht die Hilfe der ganzen Bevölkerung. Denn nur wer sich registrieren lässt, kann als Spender gefunden werden."

Foto_Ledijon
Ledijon hat Blutkrebs - Fotos zur Veröffentlichung bitte direkt beim Aktionsbetreuer anfragen!

UPDATE-TICKER

+++ 11.03.2018 +++
Großer Ansturm am Sonntagnachmittag

Trotz der kurzen Vorlaufzeit bei der Vorbereitung kamen 1.310 Menschen zur Registrierungsaktion für Ledijon, der dringend einen Spender sucht. Ein Riesenerfolg, der beweist, wofür der große Aufwand im Vorfeld gut gewesen ist: 1.310 potenzielle neue Lebensretter! Hinzu kommen 8.850,82 Euro an Geldspenden, die für die Finanzierung der Typisierungskosten benötigt werden. „Es war eine emotionale, aber dennoch sehr schöne und vor allem herzliche Stimmung“, zieht DKMS-Aktionsleiterin Sabrina Bellen ein positives Fazit. „Wir haben uns auch sehr darüber gefreut, dass Menschen jeglicher Herkunft und somit viele verschiedene Nationalitäten hierher gekommen sind. Natürlich waren vor allem die Kosovo-Albaner sehr präsent.“

Aktion_Ledijon_2
Das Helferteam am Aktionstag
Aktion_Ledijon_3
Geduldig füllten die Spender mit Unterstützung der Helfer die Einverständniserklärungen aus
Aktion_Ledijon
Trotz des großen Andrangs fand jeder Spender einen Platz für die Registrierung

+++ 02.03.2018 +++

Auszug aus der 1. Pressemitteilung „Ledijon sucht Helden!“

Im Januar entdecken Ledijons Eltern undefinierbare blaue Flecken am Körper ihres Sohnes. Erst einmal nichts Außergewöhnliches bei einem quirligen siebenjährigen Jungen. Trotzdem fahren Ledijons Eltern zum Arzt. Nach mehreren Untersuchungen dann die erschütternde Diagnose: Ledijon leidet an einer akuten Form von Blutkrebs. Sofort werden die ersten Chemotherapien eingeleitet. Ledijon verbringt seitdem die meiste Zeit im Krankenhaus und hat mit Nebenwirkungen zu kämpfen. Anfang Februar dann die Gewissheit: Nur eine Stammzellspende kann sein junges Leben retten. Da sein Knochenmark bereits extrem angegriffen ist, muss die Transplantation schnell erfolgen; bestenfalls in den nächsten vier Wochen. Ledijons letzter Hoffnungsschimmer sind seine Eltern und sein kleiner Bruder, dessen Gewebemerkmale gerade bestimmt werden. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ist Ledijon jedoch auf eine Fremdspende angewiesen. Er kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist. Um zu helfen und um keine Zeit zu verlieren, organisieren Familie und Freunde gemeinsam mit der DKMS eine Registrierungsaktion zur Gewinnung potenzieller Stammzellspender.

+++ 01.03.2018 +++
Registrierungsaktion für Ledijon am 11. März 2018 in Frankfurt am Main

Der siebenjährige Ledijon aus Mörfelden-Walldorf hat Blutkrebs. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am Sonntag, den 11.03.2018, im Gala Events Frankfurt – Josef-Eicher-Str. 10 – in Frankfurt am Main als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen.

PRESSEKONTAKT

Abteilung Corporate Communications

DKMS
gemeinnützige GmbH

Aachener Str. 1042

50858 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalist:innen und Multiplikator:innen.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender:innen oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer:innen der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalist:innen ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.