Pauline will leben! › DKMS Media Center

MEDIA CENTER

 

Pauline will leben!

Aktion am 11. November 2017 in Weilmünster-Wolfenhausen

Das ist Pauline. Sie ist erst sieben Jahre alt und muss schon um ihr Leben kämpfen: Pauline hat Blutkrebs, Chemotherapien bestimmen ihren Alltag. Nur ein passender Stammzellspender kann ihr Leben retten. Um jetzt keine Zeit zu verlieren, planen ihre Familie und Freunde eine große Typisierungsaktion. Ihre Eltern bitten: „Lasst uns alle Kräfte bündeln, denn Aufgeben ist keine Option. Pauline kämpft um ihr Leben und wir bitten euch umHilfe. Mit eurer Registrierung schenkt ihr unserer Tochter und anderen Patienten das Wertvollste was es gibt - die Hoffnung auf ein zweites Leben.“

Pauline will leben!
Lebensretter gesucht für Pauline aus Weilmünster - Fotos zur Veröffentlichung bitte direkt beim Aktionsbetreuer anfragen!

UPDATE-TICKER

+++ 11.11.2017 +++
Der Aktionstag

Die Erkrankung der kleinen Pauline berührte viele Menschen weit über die Stadtgrenzen von Weilmünster hinaus. Das zeigte sich auch bei der Aktion vor Ort, bei der sich am 11. November 2030 Menschen als potentielle Stammzellspender registrieren ließen. Herzlichen Dank auch an die großzügigen Geldspenden von 33.500€!

+++ 02.11.2017 +++
3. Pressemitteilung „Eine Region rückt zusammen!“

Nachdem die engsten Freunde der Familie von der schrecklichen Diagnose erfahren hatten, fassten sie spontan einen Entschluss. Sie wollten keine Zeit verlieren, nicht tatenlos bleiben. Deshalb gründeten sie die Initiativgruppe „Pauline will leben“ und begannen mit der Planung einer großen Registrierungsaktion. Seit Wochen sind sie unermüdlich auf den Beinen, um alle Vorbereitungen für die bevorstehende Aktion zu planen. Und sie erfahren Hilfe von allen Seiten.

Hunderte Plakate wurden geklebt, auf Märkten und Festen, in Schulen, Vereinen, Praxen und Geschäften tausende Handzettel verteilt. Benefizveranstaltungen wurden organisiert, um Spendengelder zu sammeln, viele Firmen haben sich gemeldet und führen interne Firmenaktionen durch. Kindergärten, Schulen, Feuerwehr und Polizei wurden aktiv. In den sozialen Netzwerken verbreitete sich der Aufruf wie ein Lauffeuer. 150 ehrenamtliche Helfer werden für einen reibungslosen Ablauf sorgen. Ein Shuttle-Service ist eingerichtet, für Kinderbetreuung und das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt.

Paulines Eltern sind vollkommen sprachlos. „Nie hätten wir mit einer solchen Resonanz gerechnet. Die unglaubliche Hilfsbereitschaft und Unterstützung der Menschen geben uns viel Kraft. Wir danken unseren Freunden, die bei der Organisation unglaubliche Arbeit geleitstet haben und allen, die uns unterstützen. Wir werden persönlich am Eingang stehen und jeden einzelnen Spender begrüßen. Denn wir wissen: nur durch diese Menschen kann Pauline und vielen anderen Patienten Hoffnung auf Überleben geschenkt werden. Jeder Einzelne bedeutet eine weitere Lebenschance für unsere Tochter.“

+++ 27.10.2017 +++
2. Pressemitteilung „Interview mit Bettina Steinbauer, Aktionsbetreuerin der DKMS“

Bettina Steinbauer beantwortet die wichtigsten Fragen zur Registrierung und Stammzellspende im Interview.

+++ 17.10.2017 +++
1. Pressemitteilung „Pauline will leben!“

Pauline liebt Delphine und ihre Kaninchen. Sie freut sich über Pizza und Pommes, ist ein kleines Mathegenie, trainiert Leichtathletik, ist aktiv bei der Kinderfeuerwehr, möchte Tierärztin werden und mit ihren Eltern nach Ägypten reisen. Am liebsten will sie alles schnell und alles gleichzeitig.

„Pauline ist mit ihren sieben Jahren ein Wildfang, der im ganzen Dorf bekannt ist. Sie hat ihr Herz am rechten Fleck, Hänseleien und Unterdrückung mag sie überhaupt nicht. Neues saugt sie auf wie ein Schwamm. Sie hinterfragt alles so lange, bis sie es verstanden hat und mit der Antwort zufrieden ist. Damit treibt sie ihr Umfeld manches Mal in den Wahnsinn. Sie wittert Quatsch schon auf weite Entfernungen und ist immer mittendrin. Pauline ist sehr willensstark, hat einen ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und will stets mit dem Kopf durch die Wand. Gerade diese Eigenschaften machen Pauline – hinter Pipi Langstrumpf – zu dem mutigsten, tapfersten und stärksten Mädchen der Welt!“ So versuchen Paulines Eltern ihre Tochter zu beschreiben.

Doch plötzlich ist alles anders und das stärkste Mädchen der Welt ist schwach und hilflos. Kurz vor Ostern bekommt Pauline Fieber und leidet unter Schmerzen im Nacken. Der Hausarzt überweist sie mit Verdacht auf Hirnhautentzündung sofort nach Gießen ins Uniklinikum. Doch der Verdacht bewahrheitet sich nicht. Dafür werden die Eltern mit einer weitaus schlimmeren Diagnose konfrontiert: Pauline hat Blutkrebs!

Noch am gleichen Tag beginnt die Therapie. Regelmäßige Blutkontrollen, tagesstationäre Chemotherapien und unzählige Tabletten bestimmen jetzt Paulines Alltag. „In den ersten Wochen erkannten wir unser lebenshungriges Kind nicht wieder. Sie wurde regelrecht depressiv und wollte nur noch bei verdunkeltem Zimmer im Bett liegen“, berichten Paulines Eltern. Trotz der intensiven Maßnahmen stellt sich heraus, dass die Krebszellen nicht im gewünschten Maße rückläufig sind. Inzwischen steht fest, dass mit hoher Wahrscheinlichkeit nur eine Stammzelltransplantation ihr Leben retten kann. Das heißt:

Pauline kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zu einer Stammzellspende bereit ist. Deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen. Denn nur dann können sie als Lebensretter gefunden werden.

+++ 17.10.2017 +++
Registrierungsaktion für Pauline am 11. November 2017 in Weilmünster

Die 7-jährige Pauline aus Weilmünster hat Blutkrebs. Eine Stammzellspende ist wahrscheinlich ihre einzige Überlebenschance. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am Samstag, den 11.11.2017, im Bürgerhaus Wolfenhausen in Weilmünster als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen.

PRESSEKONTAKT

Abteilung Corporate Communications

DKMS
gemeinnützige GmbH

Aachener Str. 1042

50858 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalist:innen und Multiplikator:innen.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender:innen oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer:innen der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalist:innen ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.

0