MEDIA CENTER

 

Wir brauchen Stefan

Online-Aktion aus Grosselfingen

„Mein Name ist Stefan. Ich bin 17 Jahre alt. Da ich auf einem Bauernhof aufgewachsen bin, träumte ich immer davon, wie mein Vater und Opa, Landwirt zu werden. Ich konnte es kaum erwarten, doch alles kam anders. Zunächst fühlte ich mich schwächer und irgendwann konnte ich noch nicht einmal mehr Treppen steigen. Dann ging alles Schlag auf Schlag: Leukämie, Klinik, Untersuchungen, Chemotherapie, schwere Komplikationen, Blutvergiftung, Operationen, Intensivstation, Multiorgan-versagen, Hörverlust, Delirium.“ Seit wenigen Wochen ist klar, nur eine Stammzellspende kann Stefans Leben retten. Seine beiden Schwestern passen nicht. Nun suchen wir DICH – die Nadel im Heuhaufen. Ein kleiner Moment für dich kann ein ganzes Leben für einen anderen Menschen bedeuten.

UPDATE TICKER

+++19.08.2021+++
Auszug aus der 2. Pressemitteilung

(…)

Auf eine zweite Lebenschance wartet Stefan nach wie vor. Weltweit wurde noch keine passende Spenderin und kein passender Spender für den angehenden Landwirt und Metalfan gefunden. Über 1.000 Menschen haben sich bereits ein Registrierungsset bestellt. Das sind, wenn sie zur DKMS zurückgeschickt werden, über 1.000 Lebenschancen für Stefan, aber auch für andere Betroffene. Und es zeigt, dass der große Aufwand, diesen Aufruf zu starten, für Stefans Familie, Freunde, Feuerwehr und die Stadt nicht umsonst war. „Ein besonderer Moment für Stefan war der erste Aufruf, also unser erster Post auf Instagram und Facebook. Er hatte Tränen in den Augen als er gesehen hat, dass all seine Kontakte den Flyer gepostet haben und ihm bewusst wurde, dass er nicht alleine ist. Er hat unglaublich viele Pakete, Briefe und Geschenke bekommen. Auch die Hilfe aus der Metal Community und der Aufruf vom W:O:A ist hervorzuheben. Von Rammstein bekam er eine handsignierte Kappe, von Powerwolf ein Paket. Die Landwirte des Kreises planen einen Traktorkonvoi an Stefans Haus vorbei. Viele hingen Flyer und Plakate, teilweise große Banner auf, nicht zu vergessen den kostenlosen Druck der Druckereien und der Zeitungen. Hervorzuheben ist die enge Zusammenarbeit mit unserem Orga-Team, ohne die wir das nicht geschafft hätten. Alle tun, was sie können. Worte reichen nicht, um unsere Dankbarkeit auszudrücken. Aber bitte, hört nicht auf. Macht weiter. Noch hat Stefan seinen Lebensretter nicht gefunden!“, so die eindringlichen Worte von Stefans Schwester Sarah.

(…)

+++06.08.2021+++
Auszug aus der 1. Pressemitteilung

(…)

Nach vier Wochen Intensivstation kommt er auf die Onkologie. Er ist bettlägerig, kann sich noch nicht einmal alleine im Bett umdrehen. An Laufen ist gar nicht zu denken. Stefan bekommt Pflegestufe 4. Der Verlust des Gehöres ist ein harter Schlag für Stefan, vor allem, weil er seine geliebte Musik nicht mehr hören kann. Trotzdem kämpft er sich ins Leben zurück. Täglich hat er Physiotherapie, macht Übungen. Erst lernt er wieder sitzen, dann lernt er sich im Rollstuhl fortzubewegen, inzwischen kann er auf Krücken gehen. Die Ärzte sagen ihm immer wieder, dass es ein Wunder sei, dass er solche Fortschritte mache. „Wenn ich die Wahl habe zwischen Leben und Nichtleben, dann wähle ich das Leben“, sagt Stefan. Seine Haltung ist bewundernswert. Denn eine große Hürde steht noch vor ihm.

(…)

+++06.08.2021+++
Online-Registrierungsaktion

Stefan ist an Blutkrebs erkrankt. Wer zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich unter www.dkms.de/stefan ein Registrierungsset bestellen.

Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Ausbreitung des neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 und der dadurch ausgelösten Atemwegserkrankung COVID-19 verschiebt die DKMS bis auf Weiteres alle geplanten Veranstaltungen und Aktionen zur Registrierung neuer potenzieller Stammzellspender:innen.

Um Patient:innen wie Stefan auch weiterhin bei der Vermittlung von passenden Stammzellspender:innen unterstützen zu können, ruft die DKMS dazu auf, sich online registrieren zu lassen. Unter www.dkms.de/stefan besteht die Möglichkeit, sich über die Online-Registrierungsaktion für Stefan das Registrierungsset zu bestellen. Zu diesem Zweck kann der Link zur Aktion über alle Kanäle und weiteren Verbreitungsmöglichkeiten geteilt werden.

Ebenso ist die normale Onlineregistrierung über dkms.de jederzeit möglich!

PRESSEKONTAKT

Abteilung Corporate Communications

DKMS
gemeinnützige GmbH

Aachener Str. 1042

50858 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalist:innen und Multiplikator:innen.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender:innen oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer:innen der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalist:innen ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.