MEDIA CENTER

11. Oktober 2017, Pressemitteilung in Partner & Netzwerk

Deutscher Engagementpreis 2017

DKMS-Unterstützer für Publikumspreis nominiert

Köln, 11.10.2017 – Beim Deutschen Engagementpreis 2017 sind für den Publikumspreis gleich zwei DKMS-Unterstützer nominiert: Das Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg ist seit 2008 im Kampf gegen Blutkrebs aktiv und Hans-Gerd Holzhauer, der sich mit seinem „Team Ritterhude“ seit 25 Jahren für die DKMS einsetzt. Für beide Kandidaten kann Online noch bis zum 20. Oktober abgestimmt werden. Der Publikumspreis ist mit 10.000 Euro dotiert, den der Gewinner für seine zukünftigen Aktionen einsetzen kann.

Der Deutsche Engagementpreis wird jährlich vom Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V. für außerordentliches bürgerliches Engagement vergeben und erfreut sich auch 2017 großer Beliebtheit. Von 963 herausragend engagierten Menschen und Organisationen, die bundesweit vorgeschlagen wurden, haben 685 Nominierte ihre Unterlagen eingereicht. Darunter auch die beiden DKMS Ehrenamtspreisträger Hans-Gerd Holzhauer sowie das Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg. Beide Nominierte stehen in der Kategorie „Publikumspreis“ noch bis zum 20. Oktober 2017 auf der offiziellen Seite des Deutschen Engagementpreises zur Wahl.

Nominierte sind langjährige DKMS-Unterstützer

Das Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg in Minden veranstaltet seit 2008 regelmäßig Registrierungsaktionen für die DKMS. Bis heute wurden bei Aktionen 3.754 Schülerinnen und Schüler registriert. Besonders bemerkenswert: Der Schulleiter Michael Paul und Projektleiter Ulrich Loos konnten bereits 58 Schülern gratulieren, die durch eine Stammzellspende Blutkrebspatienten eine zweite Lebenschance schenken konnten. Zudem hat das Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg bereits über 90.000 Euro gesammelt, die als Spenden an die DKMS überreicht wurden. „Wir planen wieder eine Registrierungsaktion mit unseren Schülerinnen und Schülern, dafür könnten wir das Preisgeld sehr gut verwenden. Uns ist es bei den vergangenen Aktionen immer wichtig gewesen, bei den anfallenden Registrierungskosten zu unterstützen“, erklärt Schulleiter Michael Paul.

Der DKMS-Unterstützer Hans-Gerd Holzhauer setzt sich seit 25 Jahren mit seinem „Team Ritterhude“ für die DKMS ein. Seitdem hat er fast 200.000 Euro Spendengelder gesammelt und mehr als 9.000 Menschen für die DKMS registriert. Aus seinen Registrierungsaktionen konnten bereits 38 Spender durch eine Stammzellspende Blutkrebspatienten eine zweite Lebenschance schenken. „Für die kommenden Monate plane ich schon wieder verschiedene Aktionen für die DKMS. Mein Ziel ist dabei immer, durch Geldspenden möglichst viele Registrierungen finanziert zu haben. Das Preisgeld würde damit vollständig der DKMS zugutekommen, denn jede Registrierung kostet die DKMS 35 Euro“, fasst Hans-Gerd Holzhauer zusammen.

Jede Stimme zählt – Jetzt für DKMS-Unterstützer abstimmen

Das Freiherr-vom-Stein-Berufskolleg und Hans-Gerd Holzhauer hoffen auf zahlreiche Stimmen. Die Abstimmung steht online zur Verfügung und bedarf nur weniger Schritte:

HIER GEHT ES ZUR ABSTIMMUNG

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Karsten Meier
Karsten Meier

Telefon: 0221 940582 3330

E-Mail: meier@dkms.de

Links

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Immer auf dem Laufenden bleiben

Sie können sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse registrieren und werden über Neuigkeiten informiert.

KONTAKT DKMS

DKMS
gemeinnützige GmbH

Kommunikation

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.