MEDIA CENTER

8. Januar 2019, News in Partner & Netzwerk

Hohe Auszeichnung für langjährigen DKMS-Unterstützer

DKMS gratuliert Henning Krautmacher zur Auszeichnung

Für sein leidenschaftliches soziales Engagement ist Höhner-Frontmann Henning Krautmacher in der Düsseldorfer Staatskanzlei von NRW-Ministerpräsident Armin Laschet mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet worden. Der 61-Jährige setzt sich seit vielen Jahren für die Belange anderer ein. Auch für die DKMS ist er mit viel Herzblut aktiv und hat so schon viele Menschen dazu bewegt, ebenfalls im Kampf gegen Blutkrebs zu helfen.

„Ich freue mich über diese Auszeichnung – doch ein Grund Inne zu halten ist sie selbstverständlich nicht. Ganz im Gegenteil, sie spornt mich dazu an, mich noch viel stärker einzusetzen. Denn es gibt viel zu tun, beispielsweise warten immer noch viele Blutkrebspatienten vergeblich auf einen geeigneten Spender“, sagt Henning Krautmacher voller Überzeugung. „Daher lautet nach wie vor mein Appell: Lasst euch bei der DKMS registrieren.“

Seit mehr als 21 Jahren unterstützt der Sänger schon die Arbeit der gemeinnützigen Organisation. „Ich habe damals über die örtliche Presse erfahren, dass ein an Blutkrebs erkranktes Kind einen Knochenmarkspender suchte. Dabei ist mir sofort klar geworden, dass ich helfen will“, erinnert er sich.

Seither ist er im Kampf gegen die Krankheit an der Seite der DKMS und mobilisiert die Menschen, sich als potenzielle Spender in die Datei aufnehmen zu lassen. Vor allem in seiner Heimatregion Köln ist er im Dienst der guten Sache unterwegs, weist auf Patientenschicksale hin und ist regelmäßig bei Registrierungsaktionen vor Ort. Für Krautmacher ist es eine Selbstverständlichkeit, sich für andere einzusetzen. „Prominente haben eine Stimme in der Öffentlichkeit, und ich sehe es als meine Aufgabe, diese für etwas Sinnvolles zu nutzen und mich für soziale Belange einzusetzen“, sagt er. Auch für andere Bereiche macht der Sänger sich stark und hilft aus vollen Kräften – beispielsweise für Obdachlose und das Kölner Lobbyrestaurant LORE, die Stiftung Lesen oder den Tierschutz.

Für diesen außerordentlichen Einsatz ist er nun mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Die DKMS gratuliert Henning Krautmacher sehr herzlich dazu – auch im Namen der Patienten!

Lesen Sie hier die ganze Geschichte zu Henning Krautmachers Engagement für die DKMS.

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Simone Henrich
Simone Henrich

Telefon: 0221 940582 3323

E-Mail: henrich@dkms.de

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Jeder 10. Patient findet keinen Spender!

Spender werden

PRESSEKONTAKT

Abteilung Kommunikation

DKMS
gemeinnützige GmbH

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.