MEDIA CENTER

29. Juli 2019, News in Spender & Patienten

Wacken-Spender Thorsten: „Keine große Sache“

Metal-Fan aus Hirschaid spendet Stammzellen

Bereits 2014, als die DKMS zum ersten Mal auf dem Wacken Open Air (W:O:A) mit einem Registrierungsstand präsent war, ließ sich Thorsten Schreiber als potenzieller Spender in die Datei aufnehmen.

„Das Wetter war schön, die Leute waren nett, also ließen wir uns registrieren“, blickt der Metal-Fan auf sein Erlebnis im Jahr 2014 zurück. Mit Freunden besuchte Thorsten Schreiber damals das größte Heavy Metal Festival der Welt und nutzte vor Ort in Wacken die Gelegenheit, sich am Stand der DKMS als potenzieller Stammzellspender in die Datei aufnehmen zu lassen. Eine Aktion mit Folgen …

Denn wenige Jahre später kam der Anruf, dass seine Gewebemerkmale mit denen eines Patienten übereinstimmten. „Ich war überrascht, aber auch erfreut, und ich war sofort sicher, dass ich es machen würde. Schließlich könnte ich eventuell damit einem anderen Menschen das Leben retten“, erzählt Thorsten durchaus ein wenig stolz.

Gespendet hat er im Klinikum Nord in Nürnberg. Während der peripheren Stammzellspende blieb er ganz entspannt, wie im Video-Interview gut zu sehen ist. „Für mich war das keine große Sache“, erklärt der sympathische 41-Jährige, der im fränkischen Hirschaid (bei Bamberg) lebt. „Ich wurde bei der Spende gut betreut und kann jedem, der noch nicht registriert ist, nur raten, es zu tun. Egal, ob auf dem Wacken Open Air oder bei einer anderen Gelegenheit.“

Seit 2014 ist die DKMS mit einem Registrierungsstand auf dem W:O:A im schleswig-holsteinischen Wacken vertreten. Gemeinsam mit Veranstaltern, Künstlern und Metal-Fans wurde schon viel im Kampf gegen Blutkrebs bewirkt. So haben sich bislang mehr als 7.300 Menschen während der Veranstaltung in die Spenderdatei aufnehmen lassen, 32 davon haben bereits Stammzellen gespendet – so wie Thorsten Schreiber aus Hirschaid.

Auch 2019 führt die DKMS vom 31. Juli bis 3. August zusammen mit dem Blutspendedienst des Klinikums Itzehoe eine Registrierungsaktion auf dem W:O:A durch.

Aktuell läuft bereits der große Online-Appell. Alle Informationen zur Registrierung finden Sie hier: dkms.de/wacken2019

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Emrah Kilic
Emrah Kilic

Telefon: 0221 940582 3331

E-Mail: kilic@dkms.de

Links

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Jeder 10. Patient findet keinen Spender!

Spender werden

PRESSEKONTAKT

Abteilung Kommunikation

DKMS
gemeinnützige GmbH

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.