Berge versetzt man nie allein! › DKMS Media Center

MEDIA CENTER

 

Berge versetzt man nie allein!

Online-Aktion aus Strausberg

Heidi und Peter sind ein glückliches Paar. Sie lieben die Natur, reisen gern, unternehmen gemeinsame Wanderungen und Radtouren und genießen die Zeit mit ihrer Familie. Nach 10 Jahren inniger Freundschaft und Liebe schließen sie am 21.05.21 den Bund des Lebens. Viele weitere glückliche Jahre sollen nun vor ihnen liegen. Erste Pläne für die gemeinsame Hochzeitsreise werden gemacht, doch Heidi fühlt sich nach einer Erkältung schwach und schlapp. Schließlich veranlasst ihre Hausärztin ein großes Blutbild. Zwei Tage vor Heiligabend erhält Heidi die Diagnose, die alles verändert – Blutkrebs.

UPDATE TICKER

+++16.02.2022+++

Brandenburgischer Ministerpräsident Woidke ruft zur Registrierung auf

Heidi aus Strausberg hat Blutkrebs und sucht ihren Lebensretter oder ihre Lebensretterin – ihren genetischen Zwilling. Alle 12 Minuten erhält in Deutschland ein Mensch die schockierende Diagnose Blutkrebs. Um zu überleben, sind viele Patienten und Patientinnen auf eine Stammzellspende angewiesen. Doch nur, wer als Stammzellspender:in registriert ist, kann auch gefunden werden.

Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke ruft daher zur Registrierung auf: „Leben retten kann so einfach sein. Mit einem Klick kommen die Registrierungsunterlagen direkt zu Ihnen nach Hause. Heidi und alle anderen Blutkrebspatient:innen brauchen gerade in dieser schwierigen Zeit unsere Unterstützung. Bitte helfen Sie! Herzlichen Dank“.

+++02.02.2022+++

Auszug aus der 1. Pressemitteilung

(…)

Heidi und Peter – ein glückliches Paar. Sie genießen das Leben zusammen, reisen gern, unternehmen Radtouren und lieben die Berge. Hochgebirgswandern in der Hohen Tatra und Südtirol ist ihre Leidenschaft. Doch Heidi fühlt sich nach einer Infektion schlapp und müde, die körperliche Leistungsfähigkeit kehrt nicht zurück. Die Hausärztin veranlasst ein großes Blutbild. Zwei Tage vor Weihnachten erhalten Heidi und Peter schließlich die schockierende Nachricht – Heidi hat CML, chronische myeolische Leukämie, Blutkrebs. Die Diagnose stellt das Leben der 61-jährigen und ihrer Familie völlig auf den Kopf! Um gesund zu werden, benötigt sie dringend eine Stammzellspende.

(…)

+++25.01.2022+++
Online-Registrierungsaktion

Heidi ist an Blutkrebs erkrankt. Wer zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich unter www.dkms.de/heidi ein Registrierungsset bestellen.

Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Ausbreitung des neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 und der dadurch ausgelösten Atemwegserkrankung COVID-19 verschiebt die DKMS bis auf Weiteres alle geplanten Veranstaltungen und Aktionen zur Registrierung neuer potenzieller Stammzellspender:innen.

Um Patient:innen wie Heidi auch weiterhin bei der Vermittlung von passenden Stammzellspender:innen unterstützen zu können, ruft die DKMS dazu auf, sich online registrieren zu lassen. Unter www.dkms.de/heidi besteht die Möglichkeit, sich über die Online-Registrierungsaktion für Heidi das Registrierungsset zu bestellen. Zu diesem Zweck kann der Link zur Aktion über alle Kanäle und weiteren Verbreitungsmöglichkeiten geteilt werden.

Ebenso ist die normale Onlineregistrierung über dkms.de jederzeit möglich!

PRESSEKONTAKT

Abteilung Corporate Communications

DKMS
gemeinnützige GmbH

Aachener Str. 1042

50858 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalist:innen und Multiplikator:innen.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender:innen oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer:innen der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalist:innen ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.

0