MEDIA CENTER

 

Colin sucht Helden!

Online-Aktion aus Köln

Ende 2018 erkrankt Colin mit 15 Jahren zum ersten Mal an Blutkrebs. Nach einiger Zeit Chemotherapie, Aufenthalt auf der Intensivstation und ein Jahr Erhaltungstherapie gilt der junge Kölner erstmal als geheilt. Colin kann wieder in die Schule gehen, sich mit Freunden treffen und, soweit die Corona-Situation dies zugelassen hat, wieder das normale Leben eines Teenagers führen. Doch vor kurzem dann der Schock: Colin hat einen Rückfall. Dieses Mal kann Colin nur mit einer Stammzellspende die Krankheit besiegen. Familie und Freunde bitten: „Wir suchen dringend eine:n geeignete:n Stammzellenspender:in für Colin. Gewebemerkmale werden vererbt und sind regional unterschiedlich. Die Chance eine passende Stammzellspende zu finden, ist in der eigenen Ethnie am größten. Je mehr Menschen mit unterschiedlichen Herkünften sich typisieren lassen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass alle Blutkrebspatient:innen weltweit eine passende Spende finden können. Bitte helft uns und lasst euch registrieren. Vielleicht seid ihr die Rettung für Colin oder andere Betroffene. Wir danken euch ganz herzlich für eure Unterstützung.“

+++28.10.2021+++

Auszug aus der 1. Pressemitteilung:

(…)

Colin ist erst 15 Jahre alt, als er zum ersten Mal gegen den Blutkrebs kämpfen muss. Untersuchungen und Chemotherapie bestimmen seinen Alltag und die starken Nebenwirkungen bringen ihn immer wieder an die Grenze der körperlichen Belastbarkeit. Dennoch verliert der junge Mann aus der Kölner Südstadt nicht seinen Humor und seine positive Einstellung. „Colin musste eine Woche auf die Intensivstation und hat sogar dort gesungen und Witze gemacht“, berichtet seine Mutter Bisserat. Im Mai 2019 wird er endlich für krebsfrei erklärt und in die ambulante Erhaltungstherapie entlassen. Zwischen Krankenhausaufenthalten und der Einnahme von Medikamenten nehmen der normale Alltag, Schule und Freunde, immer mehr Platz ein. Alles scheint wieder in geregelten Bahnen zu laufen, die Krankheit rückt immer mehr in den Hintergrund. Colin ist gerade aus dem Urlaub mit seiner Familie zurück, als er bei einer planmäßigen Kontrolluntersuchung erneut die Schockdiagnose bekommt: Der Krebs ist zurück.

(…)

+++28.10.2021+++

Online-Registrierungsaktion

Colin ist an Blutkrebs erkrankt. Wer zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich unter www.dkms.de/colin ein Registrierungsset bestellen.

Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Ausbreitung des neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 und der dadurch ausgelösten Atemwegserkrankung COVID-19 verschiebt die DKMS bis auf Weiteres alle geplanten Veranstaltungen und Aktionen zur Registrierung neuer potenzieller Stammzellspender:innen.

Um Patient:innen wie Colin auch weiterhin bei der Vermittlung von passenden Stammzellspender:innen unterstützen zu können, ruft die DKMS dazu auf, sich online registrieren zu lassen. Unter www.dkms.de/colin besteht die Möglichkeit, sich über die Online-Registrierungsaktion für Colin das Registrierungsset zu bestellen. Zu diesem Zweck kann der Link zur Aktion über alle Kanäle und weiteren Verbreitungsmöglichkeiten geteilt werden.

Ebenso ist die normale Onlineregistrierung über dkms.de jederzeit möglich!

Aktionsbetreuer:in

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Nicola Wenderoth
Nicola Wenderoth

Telefon: 0221 940582 3513

E-Mail: wenderoth@dkms.de

Nicola Wenderoth

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Fotos von Patienten zur Veröffentlichung können beim oben genannten Aktionsbetreuer angefragt werden.

Pressekits

Hier finden Sie alle Basisinformationen für die Berichterstattung zu den Patientenaktionen: Zur Übersicht Pressekits

Spender:in werden

PRESSEKONTAKT

Abteilung Corporate Communications

DKMS
gemeinnützige GmbH

Aachener Str. 1042

50858 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalist:innen und Multiplikator:innen.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender:innen oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer:innen der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalist:innen ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.