MEDIA CENTER

 

Dennis sucht Helden!

Aktion am 3. Februar 2018 in Köln

Das neue Jahr begann für Dennis mit einem Schock: Blutkrebs! Die Diagnose stellte das Leben des 33-Jährigen von jetzt auf gleich völlig auf den Kopf. „Eigentlich wollte ich mit meiner Tanzgruppe, den „Höppemötzjer“, in eine tolle Session starten. Stattdessen liege ich nun im Krankenhaus und hoffe, dass ein passender Stammzellspender für mich gefunden werden kann – es ist meine einzige Überlebenschance!“ Dennis will kämpfen um die Krankheit zu besiegen, doch er benötigt unsere Unterstützung.

Dennis sucht Helden
Er freute sich so sehr auf die neue Karnevalssession, jetzt bangt er um sein Leben - Fotos zur Veröffentlichung bitte direkt beim Aktionsbetreuer anfragen!

UPDATE-TICKER

+++ 14.02.2019 +++
Den Kampf verloren

Leider haben wir eine traurige Nachricht: Dennis ist im Alter von 34 Jahren an einer Lungenentzündung gestorben. Wir wünschen seiner Familie und seinen Freunden in dieser schweren Zeit viel Kraft.

+++ 13.03.2018 +++
Mögliche Spender für Dennis gefunden!

Tolle Neuigkeiten für Dennis: es wurden drei passende Spender für den Kommandant der Tanzgruppe „De Höppemötzjer“ gefunden.

+++ 03.02.2018 +++
Der Aktionstag

Die Registrierungsaktion für Dennis ist vorbei. Sensationelle 1051 Menschen haben sich heute in der Friedenskirche in Köln für Dennis und andere Blutkrebspatienten als potenzielle Stammzellspender bei der DKMS vor Ort registriert. Den ganzen Tag über strömten die Menschen zum Aktionsort und reihten sich in die wartende Schlange ein. Mit dabei das Who is Who des Kölner Karnevals. Gleich zu Beginn stürmten die“Apfelsinen-Funken“ der Nippeser Bürgerwehr die Friedenskirche, gefolgt im Laufe des Tages vom Reiterkorps Jan von Werth, die KG Fidele Geister, die Cheerleader des 1. FC Köln, die Funky Marys, den Altstädtern und vielen, vielen mehr! Empfangen wurden alle Besucher mit Blümchen in der Hand von der Stattgarde Colonia Ahoj. Zusätzlich kamen auch rund 8.000 Euro Geldspenden zusammen.

Dennis sucht Helden!
Sie haben sich nicht nur registriert, sondern gleich noch einen Scheck mitgebracht: Das Reiter-Korps Jan von Werth

+++ 02.02.2018 +++
Ganz besonderer Besuch

Emotionen pur, gestern in der Kölner Uni-Klinik. Die Tanzgruppe „De Höppemötzjer“ überrascht ihren Kommandanten Dennis, der sich aktuell dort in Behandlung befindet. Hier geht’s zum Video!

+++ 01.02.2018 +++
Die Welle der Unterstützung reißt nicht ab

https://www.facebook.com/hoeppemoetzjer/posts/1808707552482035

Auch die Cheerleader des 1.FC Köln e.V. unterstützen „Dennis sucht Helden“ und sind am Samstag bei der Aktion dabei.

+++ 28.01.2018 +++
Dennis Arbeitgeber unterstützt die Aktion

Für Dennis Arbeitgeber, die SBK Sozial-Betriebe-Köln, ist es keine Frage. Sie rufen zur Mithilfe auf und machen Werbung für die Aktion am Samstag in Köln. Im Nachgang planen sie eine Firmenaktion, bei der sich die Mitarbeiter registrieren können.

+++ 27.01.2018 +++
Immer mehr Unterstützung

Die Prinzengarde Rot-Weiss Hürth 1947 e.V. macht im Vorfeld ihrer Sitzung am 3. Februar eine kleine Registrierungsaktion für Dennis und andere.

+++ 26.01.2018 +++
Karnevalisten stürmen die Friedenskirche

Die Unterstützung für Dennis ist riesig. Die Nippeser Bürgerwehr 1903 e.V. und das Reiter-Korps Jahn von Wert 1925 e.V. haben ihre Teilnahme an der Registrierungsaktion am 3. Februar bereits zugesagt.

+++ 25.01.2018 +++
Kommandant der Tanzgruppe „De Höppemötzjer“ an Leukämie erkrankt

Er freute sich so sehr auf die neue Karnevalssession, dann aber kam am 4. Januar die Schockdiagnose: Leukämie. Er fühlte sich schlapp, ging zum Hausarzt und wurde direkt in die Uniklinik verwiesen. „Es wurde Leukämie diagnostiziert. Ich wusste zunächst nicht, wie ich damit umgehen sollte„, erzählt Dennis und zog sich in den Kreis von Freunden und Familie zurück. Doch nun der Aufbruch – Dennis kämpft wie ein Löwe gegen seine Krankheit und eine ganze Stadt steht hinter ihm. Die Resonanz auf sein Schicksal in Köln und in der „Karnevalsfamilie“ ist gewaltig. Für Samstag, den 3. Februar 2018, ist eine große Registrierungsaktion in der Friedenskirche geplant. Über die Facebook-Veranstaltung haben schon tausende Menschen ihr Interesse an der Aktion bekundet und viele Grußbotschaften gehen auf der Seite der „De Höppemötzjer“ ein, die ihre Solidarität mit Dennis ausdrücken.

+++ 24.01.2018 +++
Registrierungsaktion für Dennis am 3. Februar 2018 in Köln

Zeit und Ort stehen fest – die Organisation läuft auf Hochtouren. Am Samstag, den 03.02.2018, findet die Registrierungsaktion für Dennis und andere in der Friedenskirche (gegenüber Rheinauhafen) in der Holzgasse 12 in Köln statt.

PRESSEKONTAKT

Abteilung Corporate Communications

DKMS
gemeinnützige GmbH

Aachener Str. 1042

50858 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalist:innen und Multiplikator:innen.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender:innen oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer:innen der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalist:innen ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.