MEDIA CENTER

 

Emma sucht Helden!

Aktion am 11. Mai 2019 in Horgau

Die kleine Emma ist gerade einmal ein Jahr alt und muss schon kämpfen wie eine ganz Große. Sie hat Blutkrebs. Eine Stammzellspende ist ihre einzige Überlebenschance. Statt eine schöne Zeit zu Hause mit ihrem Bruder und ihren Eltern zu verbringen, spielt sich ihr Leben momentan im Krankenhaus ab. Ein Alltag mit Besuchen auf dem Spielplatz und in der freien Natur sind für die Familie derzeit undenkbar. Um zu helfen, organisiert die Familie aus Horgau eine Registrierungsaktion. Joanna und Simon Vogel, Patentante und Onkel der Patientin, rufen auf: „Unsere Emma ist eine Kämpferin. Aber sie braucht die Hilfe der ganzen Bevölkerung. Deshalb bitten wir: Nehmt an dieser Aktion teil. Ein kleiner Moment Eurer Zeit könnte das Leben von Emma und anderen betroffenen Patienten retten.“

Emma Foto
Emma ist an Blutkrebs erkrankt - Fotos zur Veröffentlichung bitte direkt beim Aktionsbetreuer anfragen!

+++ 15.04.2019 +++
Auszug aus der 1. Pressemitteilung

Emma muss in ihrem jungen Leben schon kämpfen wie eine Große. Am 16. November 2018 wurde bei ihr Blutkrebs diagnostiziert. Seitdem sind Krankenhausaufenthalte und aggressive Chemotherapien die Regel. Eigentlich lebt Emma mit ihren Eltern und ihrem dreijährigen Bruder in Velten. Die Familie verbringt am liebsten viel Zeit in der Natur und unternimmt gerne Familienausflüge. Doch aufgrund der hohen Infektionsgefahr für Emma ist sogar der Besuch von Spielplätzen momentan undenkbar. „Am schlimmsten ist die Ungewissheit, ob Emma den Kampf gegen den Krebs gewinnt und geheilt werden kann“, erklärt Friederike Druckrey, die Mutter von Emma.

Es steht fest, dass Emmas einzige Chance eine Stammzellspende ist. Das heißt, Emma kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist. So geht es auch vielen anderen Betroffenen, doch jeder zehnte Patient findet nach wie vor keinen passenden Spender. „Deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen. Denn nur dann können sie als Lebensretter gefunden werden“, weiß Simon Vogel, der Onkel von Emma. Zusammen mit Joanna Vogel, der Patentante von Emma, organisieren sie in ihrer Heimatgemeinde Horgau gemeinsam mit der DKMS eine Registrierungsaktion.

Die Schirmherrschaft der Aktion hat Martin Sailer, Landrat des Kreises Augsburg, übernommen. Als weitere Schirmherrin konnte Carolina Trautner, Staatssekretärin im Bayerischen Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales, gewonnen werden.

+++ 08.04.2019 +++
Registrierungsaktion für Emma am 11.05.2019 in Horgau

Emma ist an Blutkrebs erkrankt. Eine Stammzellspende ist ihre einzige Überlebenschance. Gemeinsam mit der DKMS organisiert die Familie eine Registrierungsaktion. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am

Samstag, den 11. Mai 2019,
zwischen 11 und 16 Uhr
in der Rothtalhalle Horgau
Schwedenweg 200
86497 Horgau

als potentieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen.

Aktionsbetreuer

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Miriam Hernandez-Blazquez
Miriam Hernandez-Blazquez

Telefon: 07071 943 2132

E-Mail: Hernandez-Blazquez@dkms.de

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Fotos von Patienten zur Veröffentlichung können beim oben genannten Aktionsbetreuer angefragt werden.

Pressekits

Hier finden Sie alle Basisinformationen für die Berichterstattung zu den Patientenaktionen: Zur Übersicht Pressekits

Mehr zur Aktion

Weitere Informationen zur Anfahrt und zum Spendenkonto finden Sie unter: www.dkms.de/de/aktion/emma-sucht-helden

Jeder 10. Patient findet keinen Spender!

Spender werden

PRESSEKONTAKT

Abteilung Kommunikation

DKMS
gemeinnützige GmbH

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.