MEDIA CENTER

 

Mit 66 Jahren

Online-Aktion aus Liebshausen

…da fängt das Leben an. So sollte es für Elke nun endlich los gehen mit ihrem Leben nach dem Arbeitsleben. Sie ist Schwester, Tante, Ehefrau, Mutter und glückliche Oma. Doch seit vier Wochen liegt sie isoliert auf der Leukämiestation der Uni-Klinik Mainz und darf keinerlei Besuch empfangen. Anfang Februar spürt Elke, dass irgendetwas nicht stimmt. Sie geht zum Hausarzt und lässt ihr Blut überprüfen. Drei Tage später beginnt bereits die erste Chemo. Die Nebenwirkungen sind so stark, dass diese abgebrochen werden muss. In der dritten Behandlungswoche erfährt Elke, dass sie allein mit einer Stammzellspende überleben kann. Vor zwölf Jahren erkrankte sie bereits an Magenkrebs. Ihre Familie, ihr Sport und der gesunde Lebensstil halfen, diesen zu besiegen. Doch dieses Mal kann sie es aus eigener Kraft nicht schaffen. Elke ist auf DICH angewiesen. Eine Registrierung kann Menschenleben retten – das von Elke oder einer anderen Person, die dringend darauf wartet.

UPDATE TICKER

+++08.04.2022+++

Elke hat den Kampf verloren

Leider hat uns die traurige Nachricht erreicht, dass Elke den Kampf gegen den Blutkrebs verloren hat und verstorben ist. Wir wünschen Familie und Freunden viel Kraft in dieser schweren Zeit.

+++18.03.2022+++

Auszug aus der 1. Pressemitteilung

(…)

Elke pflegt einen gesunden und nachhaltigen Lebensstil. Sie praktiziert Yoga seit über 20 Jahren und meditiert. Außerdem achtet sie auf Ihre Ernährung und ist in ihrer Freizeit sportlich unterwegs: Beim Fahrradfahren, Wandern, Tanzen, Turnen oder bei der Gymnastik. Die Mutter zweier Kinder weiß, wer rastet, der rostet. Vor zwölf Jahren besiegte sie den Magenkrebs. Der Magen wurde vollständig entfernt. Die Folgen dessen spürt sie jeden Tag. Essen und Trinken fallen ihr schwer. Dennoch schaut Elke nach vorne, lässt sich in ihrer positiven Lebenseinstellung nicht beirren. Vor drei Jahren wurde sie Oma. Trotz mehrerer hundert Kilometer, die sie von Enkelchen Jaron trennen, geht sie in dieser Rolle voll auf. Oma und Enkel sehen sich regelmäßig. Elkes Glück scheint perfekt.

(…)

+++16.03.2022+++
Online-Registrierungsaktion

Elke ist an Blutkrebs erkrankt. Wer zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich unter www.dkms.de/elke ein Registrierungsset bestellen.

Vor dem Hintergrund einer zunehmenden Ausbreitung des neuartigen Coronavirus Sars-CoV-2 und der dadurch ausgelösten Atemwegserkrankung COVID-19 verschiebt die DKMS bis auf Weiteres alle geplanten Veranstaltungen und Aktionen zur Registrierung neuer potenzieller Stammzellspender:innen.

Um Patient:innen wie Elke auch weiterhin bei der Vermittlung von passenden Stammzellspender:innen unterstützen zu können, ruft die DKMS dazu auf, sich online registrieren zu lassen. Unter www.dkms.de/elke besteht die Möglichkeit, sich über die Online-Registrierungsaktion für Elke das Registrierungsset zu bestellen. Zu diesem Zweck kann der Link zur Aktion über alle Kanäle und weiteren Verbreitungsmöglichkeiten geteilt werden.

Ebenso ist die normale Onlineregistrierung über dkms.de jederzeit möglich

Aktionsbetreuer:in

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Annika Schirmacher
Annika Schirmacher

Telefon: +49 157 80 58 87 14

E-Mail: schirmacher@dkms.de

Annika Schirmacher

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Fotos von Patienten zur Veröffentlichung können beim oben genannten Aktionsbetreuer angefragt werden.

Digitale Pressemappen

Hier finden Sie alle Basisinformationen für die Berichterstattung zu den Patientenaktionen:Zur Übersicht Digitale Pressemappen

Direkt zur Online-Aktion

Weitere Informationen zur Aktion und Registrierung finden Sie unter:www.dkms.de/aktiv-werden/online-aktionen/elke

Spender:in werden

PRESSEKONTAKT

Abteilung Corporate Communications

DKMS
gemeinnützige GmbH

Aachener Str. 1042

50858 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalist:innen und Multiplikator:innen.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender:innen oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer:innen der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalist:innen ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.

0