MEDIA CENTER

 

Motorsportler helfen sich!

Aktion am 12. Mai 2018 in Nürburg

Klaus-Dieter Ueberschar aus Lohmar (ehemaliger Aktiver, GLP Beauftragter der RCN und 2. Vorsitzender des MSC Wahlscheid im ADAC) ist an Blutkrebs erkrankt. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Der Rennleiter des ADAC 24h Rennens, Walter Hornung, kennt und schätzt Klaus Dieter Ueberschar seit Jahren als fairen Sportsmann und hat spontan seine Unterstützung zugesagt: „Motorsport ist mehr als nur Rennenfahren. Motorsport ist auch Kameradschaft. Daher appelliere ich an alle Teilnehmer und Fans: Lasst Euch im Fahrerlager registrieren - Es tut nicht weh, kann aber lebensrettend sein!“

Foto Klaus Dieter
Klaus-Dieter ist an Blutkrebs erkrankt - Fotos zur Veröffentlichung bitte direkt beim Aktionsbetreuer anfragen!

UPDATE TICKER

+++ 14.05.2018 +++
Der Aktionstag

Im Zuge der Aktion während des 24h-Rennens am Nürburgring ließen sich 474 Menschen als potenzielle Stammzellspender in die DKMS aufnehmen und stellen somit potenzielle Lebensretter für Klaus-Dieter und andere suchende Patienten dar. Zusätzlich dazu wurden knapp 1.147 Euro an Geldspenden eingenommen. Wir bedanken uns bei allen Helfern und Unterstützern für ihr Engagement und das tolle Ergebnis!

Nürburgring_Auto
Einige Fahrzeuge heizten mit dem DKMS-Logo über den Asphalt und machten so auf die Aktion aufmerksam.

+++ 11.05.2018 +++
Weitere Registrierungsaktion für Klaus-Dieter am 20.05.2018 in Lohmar

Unter dem Motto „Lohmarer helfen sich“ findet am 20. Mai 2018 eine weitere Registrierungsaktion für Klaus-Dieter und andere Patienten statt. Hier finden Sie weitere Informationen zu dieser Aktion.

+++ 03.05.2018 +++
Registrierungsaktion für Klaus-Dieter am 12.05.2018 in Nürburg

Klaus-Dieter ist an Blutkrebs erkrankt. Eine Stammzellspende ist seine einzige Überlebenschance. Aus diesem Grund findet für Klaus-Dieter und andere Patienten eine Registrierungsaktion statt. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am Samstag, den 12.05.2018, im DKMS Truck im Fahrerlager des Nürburgrings als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen.

Aktionsbetreuer:in

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Christian Werheid
Christian Werheid

Telefon: 0221 940582 3523

E-Mail: werheid@dkms.de

Christian Werheid

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Fotos von Patienten zur Veröffentlichung können beim oben genannten Aktionsbetreuer angefragt werden.

Links

Digitale Pressemappen

Hier finden Sie alle Basisinformationen für die Berichterstattung zu den Patientenaktionen:Zur Übersicht Digitale Pressemappen

Mehr zur Aktion

Weitere Informationen zur Anfahrt und zum Spendenkonto finden Sie unter:www.dkms.de/de/motorsportler-helfen-sich-nuerburg

Spender:in werden

PRESSEKONTAKT

Abteilung Corporate Communications

DKMS
gemeinnützige GmbH

Aachener Str. 1042

50858 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalist:innen und Multiplikator:innen.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender:innen oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer:innen der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalist:innen ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.

0