Troisdorf sucht Helden! › DKMS Media Center

MEDIA CENTER

 

Troisdorf sucht Helden!

Aktion am 9. Dezember 2017 in Troisdorf

Eine Troisdorfer Familie bittet um Hilfe: „Unsere liebevolle Mutter, Ehefrau, geliebte Tochter und beste Freundin ist an akuter Leukämie erkrankt. Diese Diagnose war ein großer Schock für uns! Eine Stammzellspende ist ihre einzige Überlebenschance. Um allen Blutkrebspatienten weltweit zu helfen, organisieren wir eine Registrierungsaktion zur Gewinnung neuer Stammzellspender.

Troisdorf sucht Helden!
Troisdorf sucht Helden - Für die kleine Reyyan und Andere!

UPDATE-TICKER

+++ 09.12.2017 +++
Der Aktionstag

Am Samstag ließen sich 423 potentielle Spender in Troisdorf registrieren. Die Geldspenden für die Aktion betragen 5500€ – vielen Dank an alle Spender und Helfer!

+++ 05.12.2017 +++
2. Pressemitteilung

Troisdorfer Spender erzählen, warum sie sich als potenzielle Stammzellspender haben registrieren lassen und rufen für die Aktion am 09.12.2017 auf.

+++ 28.11.2017 +++
1. Pressemitteilung

Anfang November erhielt die DKMS den Anruf einer besorgten Mutter aus Troisdorf. Ihre 46-jährige Tochter habe vor kurzem die Diagnose akute Leukämie erhalten und sei nun auf eine Stammzellspende angewiesen. Schnell stand fest, dass sie gemeinsam mit ihrer Familie, dem Ehemann der Tochter und Freunden eine Registrierungsaktion in Troisdorf organisieren möchte. „Meine Tochter ist in Müllekoven aufgewachsen und wir sind hier im Ort verwurzelt. Die Hilfsbereitschaft aus unserem Umfeld ist überwältigend.“

Wenige Tage später meldete sich erneut eine Mutter aus Troisdorf bei der DKMS. Das Schicksal wiederholt sich. Auch ihre Tochter, die dreijährige Reyyan,  ist schwer erkrankt und benötigt dringend eine Stammzellspende. Die behandelnden Ärzte haben bereits den weltweiten Spendersuchlauf eingeleitet.

Zwei Patientinnen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Herkunft – die eine mit deutschen, die andere mit türkischen Wurzeln –  haben eine Gemeinsamkeit: Beiden kann nur geholfen werden, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist.  Dieses Beispiel zeigt, dass ein solches Schicksal jeden treffen kann.

Die beiden Familien wurden durch dieses Ereignis zusammengebracht und organisieren gemeinsam mit der DKMS und Freunden eine Registrierungsaktion in Troisdorf. Unter dem Motto „Troisdorf sucht Helden!“ appellieren sie an die Menschen in der Region.

„Es ist wichtig, dass sich möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen. Denn nur dann können sie als möglicher Lebensretter gefunden werden“, weiß der Ehemann der Patientin. Er ist die größte Stütze für seine Ehefrau. Trotz der Sorgen und Herausforderungen, die die Erkrankung mit sich bringt, hat er zusätzlich die Kraft, bei den Vorbereitungen der Registrierungsaktion mitzuwirken.  „Man weiß sein Glück erst zu schätzen, wenn es in Gefahr gerät. Also besinnen wir uns darauf und unterstützen diejenigen, die unsere Hilfe dringend brauchen!“ ist sein Appell an die Bevölkerung.

Dringende Hilfe benötigt auch die kleine Reyyan aus Troisdorf. Sie ist ein aufgewecktes und humorvolles Kind, das gerne in den Kindergarten geht und sich vor allem für Minnie Maus begeistert. Die Eltern sind überwältigt von der Stärke Ihrer Tochter.  „Unsere Tochter lacht viel, ist sehr charmant und sympathisch. Das sagen nicht nur wir als Eltern, das hören wir auch oft von unseren Mitmenschen.“ Genau diese macht die Familie aktiv auf die geplante Registrierungsaktion aufmerksam. „Jeder Einzelne könnte der passende Spender für einen Patienten sein und die Chance auf ein gesundes Leben geben. Weltweit warten so viele Patienten auf einen passenden Spender. Bitte kommen Sie am 9. Dezember zur Registrierungsaktion!“

+++ 26.11.2017 +++
Registrierungsaktion für Reyyan und andere am 9. Dezember 2017 in Troisdorf

Das Schicksal vereint zwei Familien aus Troisdorf: Sie bangen um das Leben ihrer Liebsten. Sowohl eine  46 Jährige (möchte namentlich nicht genannt werden) als auch die 3-jährige Reyyan leiden an einer lebensbedrohlichen Erkrankung, die nur durch eine Stammzellspende geheilt werden kann. Beide Familien rufen nun ganz Troisdorf und Umgebung auf, sich am Samstag, den 9. Dezember 2017, als potentielle Stammzellspender registrieren zu lassen. Sie möchten damit allen Patienten helfen, die ihren genetischen Zwilling suchen.

PRESSEKONTAKT

Abteilung Corporate Communications

DKMS
gemeinnützige GmbH

Aachener Str. 1042

50858 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalist:innen und Multiplikator:innen.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender:innen oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer:innen der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalist:innen ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.

0