MEDIA CENTER

1. Januar 2019, News in Spender & Patienten

Bester Start ins neue Jahr: Eine Lebenschance schenken

„Es ist schön, etwas Gutes zu tun“

Das findet Dominik Starcke (20) aus Dresden. Seinen ersten guten Vorsatz für 2019 kann er schon im Januar umsetzen. Er spendet Stammzellen und schenkt einem Blutkrebspatienten damit eine neue Lebenschance.

Anderen Chancen zu eröffnen – das will Dominik Starcke auch später in seinem Beruf. Seit Oktober 2018 studiert er Jugendsozialarbeit in einem dualen Studiengang.

Den Anruf der DKMS erhielt er während einer Vorlesung. Rasch rief er die Tübinger Nummer zurück. Er freute sich sehr, als er erfuhr, dass er als Stammzellspender in Frage komme und einem Patienten tatsächlich helfen könnte. Da seine Eltern sich schon vor längerer Zeit registrieren ließen, war es für Dominik selbstverständlich, sich mit Erreichen der Volljährigkeit ebenfalls in die Spenderdatei aufnehmen zu lassen. Und hier half der Zufall ein wenig nach: Während eines kleinen Nebenjobs in seiner Schulzeit traf er am Leipziger Bahnhof auf engagierte Unterstützer, die Flyer für eine DKMS-Aktion verteilten. Kurzerhand nutzte er die Gelegenheit, sich registrieren zu lassen und nahm gleich noch ein paar Flyer zum Verteilen mit.

Nur knapp eineinhalb Jahre später kann er jetzt helfen. „In meinem Bekannten- und Freundeskreis sind viele, die sich registrieren ließen, doch ich bin der erste, der tatsächlich spenden kann. Wenn ich gebraucht werde, mache ich das auf jeden Fall“, sagt Dominik. Auch bei seinen Kursteilnehmern ist seine Spende ein Thema. Zusammen haben sie bereits überlegt, im April 2019 eine Aktion an der Uni zu starten.

Silvester hat Dominik mit guten Freunden in Leipzig gefeiert. Für das neue Jahr braucht er ansonsten keine guten Vorsätze, hat aber zwei Wünsche: Zum einen hofft er sehr, dass seine Spende hilft und er mit dem Empfänger vielleicht irgendwann einmal Kontakt aufnehmen kann. Zum anderen würde er sich freuen, wenn sich alle, die sich noch nicht für eine Stammzellspende haben registrieren lassen, genau das als erstes im neuen Jahr tun. Sein Appell: „Macht’s einfach! Wenn Ihr als Spender in Frage kommt, habt Ihr die Chance, ein Leben zu retten. Es ist wirklich ein tolles Gefühl, etwas Gutes zu tun.“

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Julia Runge
Julia Runge

Telefon: 0221 940582 3321

E-Mail: runge@dkms.de

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Jeder 10. Patient findet keinen Spender!

Spender werden

PRESSEKONTAKT

Abteilung Kommunikation

DKMS
gemeinnützige GmbH

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.