MEDIA CENTER

30. August 2021, News in Organisation & Transparenz

DKMS gewinnt Internationale Stevie Awards in Gold und Silber

Vorbildliche Maßnahmen in der Pandemie ausgezeichnet

Große Ehre für die DKMS: Bei den jährlichen International Business Awards 2021 ist die gemeinnützige Organisation mit einem Gold Stevie Award in der Kategorie „Wertvollste Non-Profit Reaktion“ und mit einem Silber Stevie Award in der Kategorie „Vorbildlichster Arbeitgeber“ ausgezeichnet worden.

Mit diesen Preisen ehrte die Jury die DKMS für ihre vorbildlichen pandemiespezifischen Maßnahmen und ihren unermüdlichen Einsatz für Blutkrebspatient:innen. Sie hob hervor, dass es der gemeinnützigen Organisation gelungen sei, während der Pandemie für alle Mitarbeiter:innen ein exemplarisch gutes Arbeitsumfeld aufrechtzuerhalten und jederzeit schnell und umfassend auf die ständigen Veränderungen durch die globale Krise zu reagieren.

Trotz Lockdowns, geschlossener Grenzen, gestrichener Flüge, Reisebeschränkungen und abgesagter Registrierungsaktionen vor Ort vermittelte die DKMS 7.500 zweite Lebenschancen im Jahr 2020, registrierte 700.000 potenzielle neue Stammzellspender:innen und stellte mehr als 100 neue Mitarbeiter:innen ein.

Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnungen. Sie sind eine wunderbare Bestätigung unserer erfolgreichen Arbeit für Blutkrebspatient:innen, insbesondere in den herausfordernden Zeiten der Corona-Pandemie, und bestärken uns in unserer Mission„, sagt Elke Neujahr, Global CEO der DKMS. „Wir werden weitermachen, bis unser großer Traum von einer Welt ohne Blutkrebs wahr geworden ist. Die Auszeichnungen sind eine Anerkennung für unsere globale Zusammenarbeit als internationale gemeinnützige Organisation.

Die International Business Awards (IBA) gelten als weltweit bedeutendster Wirtschaftspreis. Einzelpersonen und Organisationen weltweit – öffentliche und private, gewinnorientierte und gemeinnützige, große und kleine – sind berechtigt, Nominierungen einzureichen. Für die IBA 2021 wurden Beiträge von Organisationen aus 63 Ländern eingereicht. Mit mehr als 3.700 Nominierungen von Organisationen aller Größen und aus praktisch allen Branchen fühlt sich die DKMS besonders geehrt, die beiden Preise erhalten zu haben.

In der Kategorie „Wertvollste Non-Profit-Organisation“ betonte die Jury besonders den hohen Mehrwert der DKMS für die Gesellschaft, sowohl für die Fortsetzung ihrer lebensrettenden Arbeit als auch dafür, dass sie der Welt zeigt, dass mit Entschlossenheit und Kreativität jedes Hindernis überwunden werden kann. Positiv hervorgehoben wurde die kompetente Umstellung aller operativen Prozesse während der Pandemie, einschließlich der Verlagerung aller wichtigen Registrierungsaktionen für Patient:innen in den digitalen Raum bereits im Frühjahr 2020.

Auch der innovative Ansatz, den Transport von Stammzellen zu Patient:innen in aller Welt durch Modelle wie „Cargo im Cockpit“ möglichst störungsfrei zu gestalten, fand große Anerkennung. Bei „Cargo im Cockpit“ fungiert der Pilot einer Frachtmaschine als Stammzellkurier. Die Jury lobte: „Ein erstaunliches Konzept, das sicherstellt, dass Stammzellenspenden und auch die Kontinuität der laufenden Operationen und Transplantationen wie geplant stattfinden.

Die DKMS ist davon überzeugt, dass die beste Versorgung für Blutkrebspatient:innen auch die beste Versorgung für die Mitarbeiter:innen voraussetzt. Als die Gesundheitskrise die Welt veränderte, veränderte sich auch die DKMS und stellte sich sofort auf die neuen Herausforderungen und Anforderungen an die Mitarbeiter:innen ein. Mit mehr als 1.000 Mitarbeiter:innen in sieben Ländern stellten die durch die Pandemie verursachten Umbrüche die DKMS vor besondere Herausforderungen. Die Organisation unternahm besondere Anstrengungen, um sicherzustellen, dass alle Mitarbeiter:innen ihre lebensrettende Arbeit fortsetzen konnten, die volle Bezahlung erhielten und so sicher wie möglich blieben. In der Begründung der Jury heißt es: „Das Engagement der DKMS, den Menschen ein sicheres Umfeld zu bieten, insbesondere während der Pandemie, wird sehr geschätzt. Großartige Leistung. Vielen Dank für Ihr Engagement, Leben zu retten.“ Die Juroren lobten zudem das klare und effektive Krisenmanagement, der ehrliche, einfühlsame und wertschätzende Umgang mit den Mitarbeiter:innen und die vertrauensbildenden Maßnahmen.

Im Frühjahr 2021 hatte die DKMS bei den German Stevie Awards bereits drei Auszeichnungen in Gold erhalten.

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner:in

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Marc Krüsel
Marc Krüsel

Telefon: 0221 940582 3325

E-Mail: kruesel@dkms.de

Marc Krüsel

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Spender:in werden

PRESSEKONTAKT

Abteilung Corporate Communications

DKMS
gemeinnützige GmbH

Aachener Str. 1042

50858 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalist:innen und Multiplikator:innen.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender:innen oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer:innen der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalist:innen ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.