MEDIA CENTER

8. Juli 2017, News in Medizin & Forschung

Wissen für die Zukunft

Die Mechtild Harf Research Grants

Die Unterstützung des medizinisch-wissenschaftlichen Nachwuchses auf dem Gebiet der Blutkrebsforschung ist eine notwendige Investition in die Zukunft: Aus diesem Grund vergibt die DKMS Stiftung Leben Spenden seit 2015 jährlich die Mechtild Harf Research Grants.

Mit dem Mechtild Harf gewidmeten Forschungsprogramm wollen wir jungen Wissenschaftlern die Möglichkeit geben, Forschungsvorhaben auf dem Gebiet der hämatopoetischen Stammzelltransplantation oder zellulärer Therapien gegen Blutkrebs zu realisieren. Hintergrund ist das bessere Verständnis von Komplikationen und therapeutischen Strategien im Kontext von Stammzelltransplantationen und/oder zellulären Therapien von Blutkrebserkrankungen. Dabei soll der Fokus der Forschungsprojekte auf klinischen Studien oder auf Grundlagenforschung liegen.

Die Finanzierung und Verwaltung dieses Forschungsprogrammes erfolgt durch die DKMS Stiftung Leben Spenden. Der Medizinische Beirat der Stiftung wählt jeweils zwei Stipendiaten im Rahmen des Mechtild Harf-Forschungsprogramms aus. Dabei fokussiert sich ein Stipendium auf klinische Forschung, das andere unterstützt Laborforschung. Die finanzielle Unterstützung erfolgt, abhängig vom Projektfortschritt, für maximal 3 Jahre mit einer Summe von bis zu 80.000 Euro pro Jahr. Die Förderperiode beginnt jeweils am 1. Juli und endet am 30. Juni des folgenden Jahres.

Bewerber müssen über eine abgeschlossene Promotion (M.D., Ph.D., Dr. med. oder vergleichbare Qualifikation) in einem für das Stipendium relevanten Gebiet verfügen, wobei der Abschluss nicht länger als 12 Jahre zurückliegen darf. Die Bewerber müssen an einem akademischen Forschungsinstitut angestellt sein, können sich aber in Fortbildung oder Ausbildung befinden (Stipendiaten, Postdoktoranden, Juniorprofessur). Ausdrücklich sind Bewerber aus allen Ländern eingeladen, eine Bewerbung einzureichen.

Bisherige Stipendiaten:

2015 Dr. Jarrod Dudakov (Seattle, USA)

„Developing strategies to enhance T-cell reconstitution after hematopoietic stem cell transition”

2015 Dr. Luca Vago (Milan, Italy)

„Novel Approaches to Decipher the Biological Mechanisms of Post-Transplantation Leukemia Relapse“

2016 Dr. Il-Kang Na (Berlin, Germany)

The role of the bone Marrow vascular niche for memory immunity after HSCT

2016 Dr. Angela Jacobi (Dresden, Germany)

Evaluation of mechanical properties as a novel marker to characterize and to sort human hematopoietic stem and progenitor cells for transplantation

2017 Priv.-Doz. Med. Frederik Damm (Berlin, Germany)

„Influence of Donor Clonal Hematopoiesis in Allogeneic Hematopoietic Stem Cell Transplantation“

2017 Priv.-Doz. Med. Hendrik Poeck (München, Germany)

„PROTECTOR – Protecting the barrier by Engagement of Cytosolic nucleic acid Receptors“

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Sonja Krohn
Sonja Krohn

Telefon: 0221 940582 3326

E-Mail: krohn@dkms.de

Links

Immer auf dem Laufenden bleiben

Sie können sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse registrieren und werden über Neuigkeiten informiert.

KONTAKT DKMS

DKMS
gemeinnützige GmbH

Kommunikation

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.