MEDIA CENTER

14. Oktober 2019, News in Spender & Patienten

Wenn aus Freundschaft Liebe wird…

Ein neues Leben und eine neue Liebe für Selina und Hans-Uwe

Wenn Stammzellempfänger auf ihre Spender treffen, spüren viele eine ganz besondere Verbindung zueinander. Oft entstehen lebenslange Freundschaften. Selina (31) und Hans-Uwe Läufer (53) aus Eimeldingen gingen noch einen Schritt weiter: Sechs Jahre nach ihrem ersten Kennenlernen gaben sich die beiden das Ja-Wort. Ein doppeltes „perfect match“! Nun war das Paar zu Gast in einer TV-Überraschungsshow.

Rückblick: Im Jahr 2008 erhielt die Groß- und Außenhandelskauffrau Selina die niederschmetternde Diagnose Blutkrebs. Zwei Jahre lang kämpfte sich die damals 20-Jährige zurück ins Leben. Nach einem Rückfall half ihr nur die Stammzellspende eines fremden Mannes, der später einmal eine ganz besondere Rolle in ihrem Leben einnehmen würde. Heute ist Selina eine gesunde Frau, die mitten im Leben steht, gerne im Garten arbeitet und Zumba-Kurse besucht. Für Selina stand fest, dass sie ihren Lebensretter nach Ablauf der zweijährigen Anonymitätsfrist persönlich kennenlernen wollte. Deshalb gab sie nach der Behandlung ihre Daten frei. Leider wollte ihr Spender keinen Kontakt. Selina betrachtete die Sache als erledigt. Doch dann kam alles anders…

„Ich glaube, ich bin Dein Spender“

Einige Zeit später erhielt Selina über Facebook eine Nachricht, deren Absender ihr unbekannt war. Der Kontakt hieß Uwe und schrieb: „Hallo, kennen wir uns nicht von der DKMS? Ich glaube, ich bin Dein Spender …“ Im DKMS-Interview beschreibt Selina diesen Moment so: „Mein Gesicht ist nicht nur entgleist, es glich eher einem Totalabsturz.“ Uwe hatte mittlerweile dem Adressaustausch doch zugestimmt. Per Post wurden die Adressen übermittelt und wenige Tage später erhielt Selina auch seine Daten.

Zum Hintergrund: Nur, wenn Spender und Empfänger einwilligen, ist ein Kontakt mit anschließendem persönlichem Kennenlernen möglich.  „Er hatte meine Kontaktdaten zuerst, ich seine aber noch nicht. Ich hatte absolut nicht mehr damit gerechnet und mich sehr gefreut“, sagt Selina.

Das erste Treffen zwischen beiden fand wenig später in Stuttgart auf einem „Boss Hoss“-Konzert statt. Die Sympathie, die sich in den Mails und Telefonaten bereits entwickelt hatte, wurde stärker. Selina und ihr Lebensretter trafen sich regelmäßig, telefonierten, schrieben, und verstanden sich sehr gut. Wann aus dem Freundschaftsgefühl mehr wurde, ist für Selina schwer zu sagen. Sie verspürte schon früh eine starke Zuneigung für Uwe. Das Eingeständnis, dass da eventuell mehr war, kam aber erst Monate später. Den nächsten Schritt machten sich beide nicht einfach. Uwe hatte bereits eine Ehe hinter sich, zudem war da ja auch noch der Altersunterschied.

Irgendwann sagten wir ja zueinander und beschlossen ein gemeinsames Leben! Seit sieben Jahren sind wir ein Paar und seit einem Jahr glücklich verheiratet“, sagt Selina. „Das schönste Geschenk, das ich im Vorteilspack erhalten konnte, ist mein Ehemann und Stammzellspender zugleich!“ Und Uwe sagt:„Selina ist das Beste, was mir passieren konnte. Sie ist so stark.

ZDF – Überraschungsshow: „Ein Lied für Uwe“

Kürzlich sind Selina und Uwe in einer Fernsehshow zu Gast. Dabei ahnt Uwe nicht, dass er darin von Selina und Sängerin Sarah Connor überrascht werden soll. Gemeinsam mit der DKMS bereitet Selina heimlich ein Dankeschön für die ZDF-Sendung „Mein Lied für Dich“ vor. In der neuen Sendung, die am 23. Oktober um 20:15 Uhr ausgestrahlt wird, bedanken sich Menschen singend bei Partnern, Freunden oder Wegbegleitern, die eine ganz besondere Bedeutung für sie haben. Selina nutzt die Sendung, um Uwe danke zu sagen und Sängerin Sarah Connor hilft ihr dabei. Nur für Uwe singt Sarah in Selinas Namen ihren neuen Song „Dank Dir“. Uwe ist sprachlos vor Rührung. Nach der Sendung, als er sich wieder gefangen hat, sagt er: „Das war der Wahnsinn, ich war so überwältigt.

Freunde von Uwe und Selina hatten bei der Überraschungsgeschichte geholfen, damit Uwe keinen Verdacht schöpft. Auch als Selina für einen Tag nach Berlin reiste, um mit Sarah Connor einen Einspielfilm für die Sendung zu drehen, lenkten sie ihn ab. Uwe ist Zollbeamter, was es Selina nicht immer einfach machte, Dinge zu verheimlichen. Umso schöner, dass die Überraschung geglückt ist.

Mit ihrem öffentlichen Auftritt ist es Selina auch ein Anliegen, auf die DKMS, das Thema Blutkrebs und die Einfachheit der Stammzellspende aufmerksam zu machen. Sie hofft durch die Show möglichst viele Zuschauer als potentielle Spender zu gewinnen. Auch Uwe macht Werbung für die Stammzellspende, wo er nur kann. „Ich habe ja nicht viel gemacht. Selina ist diejenige, die sich zurück kämpfen musste“, sagt er über seine Spende. Jederzeit würde Uwe wieder spenden.

Uwe und Selina sind am 23.Oktober ab 20:15 Uhr im ZDF bei „Mein Lied für Dich“ zu sehen.

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Julia Runge
Julia Runge

Telefon: 0221 940582 3321

E-Mail: runge@dkms.de

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Jeder 10. Patient findet keinen Spender!

Spender werden

PRESSEKONTAKT

Abteilung Kommunikation

DKMS
gemeinnützige GmbH

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.