MEDIA CENTER

 

Hermine sucht Helden!

Aktion am 21. Februar 2018 in Mühlhausen

Kurz nach ihrem zweiten Geburtstag erhielten die Eltern von Hermine die niederschmetternde Diagnose: Ihre Tochter hat Blutkrebs. Seitdem steht das Leben der kleinen Familie Kopf. Chemotherapien mit vielen Nebenwirkungen bestimmen Hermines Alltag. Eine Stammzellspende ist ihre einzige Heilungschance. Um zu helfen, organisieren Kollegen und Freunde gemeinsam mit der DKMS eine Registrierungsaktion. Hermines Eltern hoffen, dass viele Menschen mitmachen und bitten um Unterstützung: „Hermine ist unsere kleine Kämpferin. Ihr größter Wunsch ist es bald wieder ohne Mundschutz toben zu können und endlich mal das Meer zu sehen. Bitte lasst Euch registrieren. Vielleicht sind Eure Stammzellen die Rettung für Hermine oder einen anderen Patienten. Wir danken Euch von Herzen!“

Foto_Hermine
Hermine ist an Blutkrebs erkrankt - Fotos zur Veröffentlichung bitte direkt beim Aktionsbetreuer anfragen!

UPDATE-TICKER

++ 21.02.2018 +++
Gelungene Aktion im Klinikum

Trotz des Termins an einem Werktag kamen 760 Spender ins Ökumenisches Hainich-Klinikum, um sich für Hermine  und andere Patienten als Stammzellspender registrieren zu lassen. Bereits um 5 Uhr morgens sorgten Klinik-Mitarbeiter dafür, dass eine gewisse Anzahl von Parkplätzen frei bleibt, damit die Spender bequem parken können. Weitere 70 Spender kommen durch eine weitere Aktion von Mitarbeitern im Klinikum hinzu.

+++ 20.02.2018 +++
Unterstützung durch Thüringens Ministerpräsidenten

Bodo Ramelow, Ministerpräsident von Thüringen, macht sich für Hermine stark und teilt einen Aufruf für die Aktion am 21. Februar: „Helfen Sie mit und lassen Sie sich registrieren. Vielleicht werden eure Stammzellen gebraucht für Hermine oder einen anderen Menschen auf der Welt!“

https://twitter.com/bodoramelow/status/965971259791200257

Während seines Besuches im Deutschen Haus in PyeongChang hatte der Ministerpräsident am Wochenende über die Blutkrebserkrankung seines Sohnes berichtet.

++ 09.02.2018 +++
1. Pressemitteilung „Hermine sucht Helden!“

Hermine ist ein aufgewecktes kleines Mädchen, eine Pferdeliebhaberin, der Sonnenschein in der Familie und für ihre zwei Jahre schon sehr redegewandt. Ende letzten Jahres entdeckten Hermines Eltern mehrere blaue Flecken und rote Punkte an ihrem Körper, die nicht weggehen wollten. Umfassende Untersuchungen ergaben eine vollkommen unerwartete und zugleich niederschmetternde Diagnose: Blutkrebs! Ein Schock für die ganze Familie. Sofort erfolgte eine Überweisung in die Klinik. Anschließende Chemotherapien brachten viele Nebenwirkungen mit sich. „Jeder, der selber Kinder hat, kann sich sicherlich vorstellen, wie schlimm die Situation für Hermines Eltern ist“, so Mario Germanus, Kollege von Hermines Papa aus dem Hainich-Klinikum und Hauptinitiator der Aktion. „Um zu helfen, wollten wir möglichst schnell handeln und haben uns daher an die DKMS gewandt.“

+++ 08.02.2018 +++
Registrierungsaktion für Hermine am 21. Februar 2018 in Mühlhausen

Hermine hat Blutkrebs! Eine Stammzellspende ist ihre einzige Überlebenschance. Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahren alt ist, kann helfen und sich am Mittwoch, den 21.02.2018, im Ökumenisches Hainich-Klinikum Mühlhausen -Sozialzentrum – Pfafferode 102, 99974 Mühlhausen, als potenzieller Stammzellspender bei der DKMS registrieren lassen.

Aktionsbetreuer:in

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Pamela Kölbl
Pamela Kölbl

Telefon: 0221 940582 3526

E-Mail: koelbl@dkms.de

Pamela Kölbl

Downloads

Hier können Sie sich alle Informationen einzeln oder als Paket in einer Zip-Datei herunterladen.

Fotos von Patienten zur Veröffentlichung können beim oben genannten Aktionsbetreuer angefragt werden.

Digitale Pressemappen

Hier finden Sie alle Basisinformationen für die Berichterstattung zu den Patientenaktionen:Zur Übersicht Digitale Pressemappen

Mehr zur Aktion

Weitere Informationen zur Anfahrt und zum Spendenkonto finden Sie unter:www.dkms.de/de/hermine-sucht-helden-muehlhausen

Spender:in werden

PRESSEKONTAKT

Abteilung Corporate Communications

DKMS
gemeinnützige GmbH

Aachener Str. 1042

50858 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalist:innen und Multiplikator:innen.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender:innen oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer:innen der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalist:innen ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.

0