MEDIA CENTER

17. Oktober 2018, News in Partner & Netzwerk

Schenken und Gutes tun!

Ideeller Wert wird wichtiger

Egal ob Geburtstag, Taufe, Familienfest, Jubiläum oder Hochzeit - ein Geschenk zugunsten der DKMS ist ein originelles, sinnvolles Geschenk.

Spende statt Geschenke
Geburtstage sind ein guter Anlass, für eine gemeinnützige Organisation zu spenden (Foto: Shutterstock)

Schon seit einigen Jahren hat in der Gesellschaft ein Umdenken stattgefunden. Zum einen spenden immer mehr Menschen in Deutschland Geld an gemeinnützige Organisationen. Gleichzeitig ist das Verlangen, materielle Dinge zu verschenken, beziehungsweise beschenkt zu werden, bei Erwachsenen schon lange nicht mehr so ausgeprägt wie früher. Was viel mehr zählt, ist der ideelle Wert. Für viele ist beispielsweise Zeit oder etwas zu Erleben viel wichtiger als Besitz.

Deshalb werden beispielsweise viel mehr Erlebnis-Gutscheine verschenkt, weil man ab einem bestimmten Alter schon alles hat und jegliches, weiteres Geschenk einfach  „zu viel“ und damit unnötig wäre.

Deshalb möchten viele Menschen, die ihren Geburtstag feiern, überhaupt nicht mehr persönlich beschenkt werden, sondern bitten ihre Freunde/Gäste, einfach für den guten Zweck zu spenden. Meistens wird die begünstigte Organisation gleich mit angegeben oder zumindest eine Auswahl angeboten. Auf der Einladungskarte findet dann die Bankverbindung wieder oder man stellt auf der Geburtstagsparty eine Spendenbox auf und überweist dann den gesamten Betrag hinterher. Weitere Informationen, zum Beispiel in Form eines Faltblatts oder eines Internet-Links, sorgen dafür, dass die Gäste direkt erfahren, was die Spende bewirkt. Im Fall der DKMS sind es zum Beispiel zweite Lebenschancen, da jede Registrierung eines neuen Spenders 35 Euro an Kosten verursacht.

Originell, sinnvoll, und im besten Fall lebensrettend!

Wer jetzt beispielsweise seinen Geburtstag oder seine Hochzeit feiert und nicht weiß, was er sich wünschen soll, kann sich also einfach für „Spende statt Geschenke“ entscheiden und Gutes für Blutkrebspatienten weltweit tun. Übrigens profitieren auch die Gäste davon, denn damit entfallen das Kopfzerbrechen auf der Suche nach dem passenden Geschenk sowie die stressige Rennerei.

Eine „Spende statt Geschenke“-Aktion ist übrigens auch zu verschiedenen Anlässen in einem Unternehmen denkbar: Weihnachten, Jubiläum oder Mitarbeitergeburtstage sind ideale Gelegenheiten.

Wer mehr über „Spende statt Geschenke“ erfahren möchte, kann sich bei DKMS-Mitarbeiter Ralf Peters telefonisch (0221 / 940582-3725) oder per Mail (spendestattgeschenke@dkms.de) melden.

 

Diesen Beitrag teilen:

Ansprechpartner

Sie haben Fragen oder benötigen weitere Informationen zu Ihrer Berichterstattung?

Emrah Kilic
Emrah Kilic

Telefon: 0221 940582 3331

E-Mail: kilic@dkms.de

Links

Jeder 10. Patient findet keinen Spender!

Spender werden

KONTAKT DKMS

DKMS
gemeinnützige GmbH

Kommunikation

Scheidtweilerstr. 63-65

50933 Köln

 

0221 – 940582 3311

presse@dkms.de

Über das DKMS Media Center

Das DKMS Media Center ist ein Angebot der DKMS Kommunikation für Journalisten und Multiplikatoren.

Wir klären über Blutkrebs auf: regional, national und immer öfter auch international. Denn Aufklärung braucht Öffentlichkeit und unsere Öffentlichkeitsarbeit rettet Leben. Unser Ziel ist es, mittels aufmerksamkeitsstarker Medienberichte immer mehr Menschen dazu zu bewegen, sich dem Kampf gegen Blutkrebs anzuschließen: als registrierte Stammzellspender oder als finanzielle oder ehrenamtliche Unterstützer der DKMS.

Professionelle Medienarbeit in TV, Radio, Printmedien und Online sowie eine gute Zusammenarbeit mit Journalisten ist für uns dabei das beste Mittel, unser Thema bekannt zu machen.

Wir freuen uns über jeden, der uns bei diesem Anliegen unterstützt.